Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Harry Rowohlt
Reaktionen
Harry Rowohlt (Mitte) bei einem Besuch in Göttingen.

Harry Rowohlt war ein Naturereignis. Der „Paganini der Abschweifung". Übersetzer, Vortragskünstler, Kolumnist, Gentleman, Raubein, Charmeur, Freund, Kollege, Ratgeber, Helfer, Kritiker, Gelegenheitsschauspieler, Elch-Preisträger und Busch-Preis-Laudator. Ein Gesamtkunstwerk, dem alles Künstliche fehlte.

mehr
Übersetzer, Vortragskünstler, Schauspieler

Er hatte einen, nennen wir es mal, knarzigen Charme. Wer ihn besuchte, musste damit rechnen, von Harry Rowohlt kritisch gemustert und nuschelig begrüßt zu werden. Aber immerhin: Er lud zu sich nach Hause ein. Dort, im Erdgeschoss eines Altbaus in Hamburg-Eppendorf, lebte er mit seiner Ehefrau Ulla – und vielen Büchern. Jetzt, einige Wochen nach seinem 70. Geburtstag, ist Rowohlt gestorben.

  • Kommentare
mehr

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr