Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Lichtenberg Reloaded
Georg-Christoph-Lichtenberg-Statue

In der Georg-Christoph-Lichtenberg-Statue vor dem Alten Rathaus steckt jede Menge Enver Hodscha: Kurz nach dem Ende der Sozialistischen Volksrepublik Albanien im Jahr 1990 wurden jede Menge Statuen des Diktators geschleift und zertrümmert. Aus den Resten entstand unter anderem die Bronzefigur des Göttinger Gelehrten (1742-1799).

  • Kommentare
mehr
Ausstellung in der Paulinerkirche

Zum 275. Geburtstag von Georg Christoph Lichtenberg wird in der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) die  Ausstellung „DingeDenkenLichtenberg“ gezeigt. Vom 1. Juli bis 3. Oktober ist sie in der Paulinerkirche, Papendiek 14, zu sehen.

  • Kommentare
mehr
Plakat-Aktion
Plakate mit Lichtenberg-Aphorismen an einer Litfaßsäule am Albaniplatz.

Plakate mit Aphorismen von Georg Christoph Lichtenberg hängen seit kurzem an den Litfaßsäulen von Stadt und Region. Die Aktion ist Teil der Ausstellungen zum Lichtenbergjahr.

  • Kommentare
mehr
Tagestipps
Frank Witzel

Um "Die Neuerfindung der Beatles" geht es in einem Gespräch des Schriftstellers Frank Witzel mit Gerhard Kaiser. Die beiden sprechen über das Jahr 1967 und die Bedeutung des Beatles-Albums "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" am Dienstag, 20. Juni, im Literarischen Zentrum in Göttingen.  

  • Kommentare
mehr
"Spötterdämmerung“ zum Lichtenberg-Jubiläum

Mal geht’s um Sorgearbeit, dann um ein Walross: So vielseitig die Themen waren, so abwechslungsreich gestalteten sich die Vortragsarten von Kirsten Fuchs und Dalibor Markovic im Literarischen Zentrum. Die Veranstaltung war Teil der satirischen Lesereihe „Spötterdämmerung“ zum Lichtenberg-Jubiläum.

  • Kommentare
mehr
„Lichtenberg reloaded“
Die Ausstellung im Alten Rathaus

Seit dem Wochenende ist im Alten Rathaus die Ausstellung „Lichtenberg reloaded“ zu sehen. 42 Künstler, unter ihnen der aktuelle Elch-Preisträger Gerhard Glück aus Kassel, haben sich anlässlich seines 275 Geburtstages mit Lichtenberg beschäftigt.

  • Kommentare
mehr
"Hoppenstedts Lichtenberg"

Mit einer Ausstellung von Werken von Georg Hoppenstedt zu Georg Christoph Lichtenberg startet die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) ihren Beitrag zum Lichtenbergjahr 2017.

  • Kommentare
mehr
Ausstellung "Lichtenberg reloaded"
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) am Freitag beim Besuch der Ausstellung „Lichtenberg reloaded!“.

Er war ein Experimentaldenker, ein, allerdings nur im körperlichen Sinne, kleines Genie - und er wird von der Stadt, in der er wirkte und in der er nachwirkt, geehrt: Am Freitagabend ist im Alten Rathaus Göttingen die Ausstellung „Lichtenberg reloaded!“ eröffnet worden.

mehr
Lichtenberg-Medaille für Klimaforscher
Klimaforscher James G. Anderson

Der amerikanische Klimaforscher James G. Anderson hat am Freitag die Lichtenberg-Medaille der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen erhalten. Die Entscheidung, die Auszeichnung für Klimaforschung zu vergeben, sei auch als „eine politische Aussage der Akademie“ zu verstehen, sagte deren Präsident Andreas Gardt.

  • Kommentare
mehr
Thema des Tages
 WP Fahrenberg will auf gar keinen Fall größer erscheinen als der Göttinger Stadtheilige Lichtenberg.

275 Jahre Lichtenberg: Göttingen feiert seinen „Stadtheiligen“ und den „Oheim der deutschen Satire“. Kernstück der festivalgleichen Veranstaltungsserie ist die Ausstellung „Lichtenberg Reloaded“, die am Freitag, 9. Juni, um 18 Uhr im Alten Rathaus in Göttingen eröffnet wird. Ersonnen, konzipiert und realisiert hat diese Schau, an der  sich mehr als 40 Künstler beteiligen, WP Fahrenberg . Insgesamt hat er sechs Jahre Arbeit in Ausstellung und Veranstaltungsserie aufgewendet. Im Tageblatt-Interview erklärt Fahrenberg, was Lichtenbergs Faszination heute noch ausmacht, was die Besucher der Bilderschau erwartet und welche Veranstaltung das Publikum auf gar keinen Fall verpassen darf.

  • Kommentare
mehr
Gossenpoesie der Wiener Autorin Stefanie Sargnagel

Es ist warm im Alten Rathaus. Stefanie Sargnagel trägt dennoch am Donnerstag ihre rote Mütze. Die Wiener Autorin liest für das Lietrarische Zentrum „Feinste Gossenpoesie“. Besser kann man das, was sie textet, nicht beschreiben.

  • Kommentare
mehr
Werke von Fintan Whelan Künstlerhaus Göttingen
Irgendwie auf den Spuren Lichtenbergs: Fintan Whelan

Die Kunstsequenzen, eine vierteilige Ausstellungsreihe im Künstlerhaus, ist diesmal Georg Christoph Lichtenberg gewidmet. Die letzte Schau mit Arbeiten von Fintan Whelan ist jetzt eröffnet worden. Er sieht eine Verbindung zwischen seinem Experimentieren in der Kunst und dem Experiment des Wissenschaftlers.

  • Kommentare
mehr
1

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Diana Kanter besucht „Die Nutznießer – ,Arisierung‘ in Göttingen“