Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Literaturherbst
Gereon Klug beim Göttinger Literaturherbst

Gereon Klug hat mal in Göttingen gelebt. Er studierte dort  Germanistik und kaufte sich einen Plattenladen. Heute lebt Klug in Hamburg, betreibt mit Hanseplatte einen der bekanntesten Plattenläden Stadt und schreibt einen Newsletter. Der ist unter dem Titel „Low Fidelity“ als Buch erschien. Klug stellt es beim Literaturherbst vor.

  • Kommentare
mehr
Verlosung

Der amerikanische Autor Jonathan Franzen liest während des Literaturherbstes am Freitag, 9. Oktober, um 19 Uhr in der Lokhalle, Bahnhofsallee 1b, aus seinem neuen Roman „Unschuld“. Der deutsch-amerikanische Gesellschaftsroman dreht sich um Pip Tyler, die ihren Vater sucht. Franzen, der einige Jahre in Deutschland verbrachte, liest auf Deutsch und Englisch.

  • Kommentare
mehr
„Kurze Geschichte der Spieltheorie“
Paiulinerkirche Göttingen

In seinem Buch „Die Mathematik des Daseins. Eine kurze Geschichte der Spieltheorie“ spannt der Autor, Rudolf Taschner, Professor am Institut für Analysis und Scientific Computing an der Technischen Universität in Wien, einen weiten Bogen vom 17. bis ins 20. Jahrhundert.

  • Kommentare
mehr
Martenstein und Peukert lesen
Harald Martenstein

Was wäre, wenn die DDR durch Erdölfunde zu riesigem Reichtum gekommen wäre? Harald Martenstein und Tom Peuckert sind erfolgreiche Autoren und lange befreundet. Der erste kommt aus Westdeutschland, der andere ist in der DDR geboren. Nun haben die beiden  einen Roman geschrieben: „Schwarzes Gold aus Warnemünde“.

  • Kommentare
mehr
Wissenschaftsreihe
Lutz Jäncke

Lutz Jäncke, Hirnforscher an der Universität Zürich, erklärt in seinem neuen Buch "Ist das Hirn vernünftig?" die Entwicklung und Funktion des Denkorgans. Über unbewusste Prozesse des menschlichens Handelns berichtet er in der Reihe "Wissenschaft beim Göttinger Literaturherbst" am Sonntag, 11. Oktober.

  • Kommentare
mehr
57 Veranstaltungen mit 100 Mitwirkenden aus 10 Ländern
Kommt nach Göttingen: Peer Steinbrück.

Peer Steinbrück kommt zum 24. Göttinger Literaturherbst. Der SPD-Politiker wird mit dem Politikwissenschaftler Claus Leggewie sprechen (11. Oktober, 19 Uhr, Deutsches Theater). Das haben die Organisatoren am Mittwochmorgen mitgeteilt. Weitere prominente Namen finden sich auf Liste der 57 Veranstaltungen in den Tagen vom 9. bis zum 18. Oktober.

  • Kommentare
mehr
Wallraf, Weiler, Trojanow

„Mit Vernetzung zum Erfolg“ – so lautet das Motto des diesjährigen Göttinger Literaturherbstes. Was einst als elitäres, kleines Projekt begann, hat schon im vergangenen Jahr weiter Kreise gezogen.

  • Kommentare
mehr
Göttinger Literaturherbst
Mit neuem Roman beim Literaturherbst: die Schriftstellerin und Regisseurin Doris Dörrie.

Noch steht das Programm des 24. Göttinger Literaturherbstes vom 9. bis zum 18. Oktober nicht komplett – in zehn Tagen soll aber alles zusammen sein, erklärt Johannes-Peter Herberhold, Geschäftsführer der Lesetage. Schon jetzt kann er sagen: „Es wird ein Festival der starken Frauen – ergänzt von starken Männern.“

  • Kommentare
mehr
1 2 4
NDR2 Soundcheck in Göttingen: Musikszene Deutschland