Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
„NDR 2 Soundcheck neue Musik“: Fünf Künstler Openair in Göttingen

Stadthalle „NDR 2 Soundcheck neue Musik“: Fünf Künstler Openair in Göttingen

Die Organisatoren des Festivals „NDR 2 Soundcheck Neue Musik“ haben fünf weitere Künstler engagiert: Mikky Ekko, Michael Patrick Kelly, Rhodes, Kelvin Jones und Jarryd James spielen live auf der Openair-Bühne auf dem Albaniplatz in Göttingen.

Voriger Artikel
Jess Glynne kommt zum Soundcheck-Festival nach Göttingen
Nächster Artikel
Soundcheck-Festival in Göttingen: Parkplatz gesperrt, Geschäfte geöffnet

Kann auf ein Duett mit Rihanna zurück blicken: Mikky Ekko.

Quelle: Hazel

Göttingen. Dazu kommen die bereits angekündigten zehn Einzelkonzerte und sieben Top-Acts der „Musikszene Deutschland“ – damit sind 23 Künstler für das Festival bestätigt, das von Donnerstag, 10., bis zum Sonnabend, 12. September, über diverse Bühnen in Göttingen geht. Direkt nach dem Eröffnungskonzert von Sarah Connor am Donnerstag spielt Michael Patrick Kelly auf der Bühne direkt vor der Stadthalle. Paddy war einer der beliebtesten Musiker der Kelly Family, die Band war in den 90er Jahren eine der populärsten Bands Europas. Kelly zog sich für viele Jahre aus dem Musikbusiness zurück, lebte unter anderem als Mönch. Im Mai kehrte er mit dem Album „Human“ zurück – und stieg auf Platz drei der deutschen Charts ein.

 
Drei Live-Acts stehen am Freitag auf der Openair-Bühne auf dem Programm. Den Auftakt macht Kelvin Jones. Der 20-Jährige stammt aus Zimbabwe, ist in London groß geworden und lebt in Berlin. Dort nahm Jones mit Band seinen Song „Call You Home“ auf, der im Internet innerhalb von nur 24 Stunden über eine Million Mal geklickt wurde. Seine Songs leben von einem Mix aus Blues und Pop. Das Debütalbum „Stop The Moment“ wird im September 2015 erscheinen.
Mit Rhodes geht es weiter. Selten erhielt ein junger Musiker so viel Lob wie der aus Südengland stammende Sänger. Noch bevor überhaupt sein Debüt im September im Handel erscheinen wird, tourte er bereits mit Größen wie Ben Howard, Sam Smith und George Ezra. Die erste Single „Let It All Go“ ist ein Duett mit Birdy.

 
Mikky Ekko und Jarryd James stehen am Sonnabend auf der Bühne vor der Stadthalle. Vor zwei Jahren sang Mikky Ekko im Duett mit Rihanna den Song „Stay“, der sich bis heute weltweit zehn Millionen Mal verkaufte. In diesem Jahr veröffentlichte er sein Debüt-Album „Time“ mit den Singles „Shine“ und „Watch Me Rise“. In seiner Heimat Australien ist James der Shootingstar des Jahres und landete mit dem Song „Do You Remember“ einen mit Platin ausgezeichneten Hit. Er ist geprägt von einem minimalistischen Arrangement aus Electronica- und R&B-Elementen und der ausdrucksstarken Falsett-Stimme von James.

 
Die NDR-2-Bühne befindet sich auf dem Albaniplatz vor der Stadthalle, einem der Hauptspielorte des Events. Sie ist das Zentrum des Festivals, mehr als 5000 Musikfans können hier umsonst und draußen die fünf Live-Acts, die jeweils rund 30 Minuten spielen, auf der Bühne erleben. Auf der großen Videowand werden alle Einzelkonzerte live übertragen. Die NDR-2-Moderatoren Jens Mahrhold und Elke Wiswedel empfangen hier außerdem die weiteren Festival-Künstler zu Interviews und Unplugged-Sessions. eb/pek

 

► Tickets für die Konzerte von Years & Years, Josef Salvat, Kwabs und für die Musikszene Deutschland gibt es hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff