Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kyles Tolone siegt beim Göttinger Wettbewerb "Rock am Kaufpark "

3500 Zuschauer beim Bandcontest Kyles Tolone siegt beim Göttinger Wettbewerb "Rock am Kaufpark "

Die Jury hat ihre Entscheidung um 22.15 Uhr gefällt - und Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler verkündete am Sonnabend wenig später den Sieger von Rock am Kaufpark: Kyles Tolone. Die Göttinger Band um Eric Pulverich siegte souverän.

Voriger Artikel
Rock am Kauf Park am Sonnabend in Göttingen
Nächster Artikel
Kyles Tolone entscheiden Rock am Kaufpark 2015 für sich
Quelle: Heller

Göttingen. "Das ist eine große Sache", meinte der Sänger bei der Siegerehrung mit Blick auf den Gewinn. Kyles Tolone wird als Vorband der Guano Apes beim Landesturnfest 2016 in Göttingen auftreten.

Neben KylesTolone traten beim Nachwuchswettbewerb "Rock am Kaufpark" auch Stoned God aus Göttingen und Better Treatment aus Bad Arolsen an. Die Hard Rocker von der Metal-Band Stoned God sicherten sich Platz drei, Better Treatment kam mit rockigem Sound auf den zweiten Platz. Siegerband KylesTolone spielte vor etwa 3500 Zuschauern ein zweites Mal. Und da drängte sich das Publikum noch dichter vor der Bühne.

Kyles Tolone spielte gelöst drauf los; und zeigte, dass sie auch harder rocken können. Ihre Stärke sind aber die alternative Rhythmen, die Songs wie "Echo", die mitreißend rüberkommen. Merry-go-round, seit 2005 als Band auf den Bühnen der Region unterwegs, brachte als Top Act das Publikum noch einmal in beste Stimmung.

Die sechs Musiker aus Göttingen und Umgebung sind inzwischen bekannt für ihren Sound, für den Bläserarrangements charakteristisch sind. Alles in allem ein spannender Wettbewerb mit einem tollen Konzert zum Abschluss.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Komzert: Göttinger Knabenchor zum 100. Geburtstag seines Gründers

© Schäfer