Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Weltweit
Schauspielerin stirbt mit 92 Jahren
Gisela May ist tot.

Die Schauspielerin und Sängerin Gisela May ist tot. Sie starb am frühen Freitagmorgen im Alter von 92 Jahren in Berlin. Die Trauer um „Mutter Courage“ ist groß.

  • Kommentare
mehr
„Critics Circle Awards“
Die deutsche Regisseurin Maren Ade (39).

Es ist einer der bedeutendsten Filmpreise der USA: Beim „New York Film Critics Circle“ ist der deutsche Oscar-Kandidat „Toni Erdmann“ von Regisseurin Maren Ade zum besten Auslands-Film des Jahres gekürt worden.

  • Kommentare
mehr
Absage an Obama
Konnte „leider“ nicht kommen: Literaturnobelpreisträger Bob Dylan blieb dem Empfang im Weißen Haus fern.

Der Nobelpreis und Bob Dylan – das bleibt so eine Sache: Nach seiner Absage für die Preisverleihung in Stockholm hat der Literaturnobelpreisträger nun auch US-Präsident Obama versetzt. Beim Empfang der Preisträger im Weißen Haus ist Dylans Stuhl leer geblieben.

  • Kommentare
mehr
Unesco
Die Unesco hat das deutsche Genossenschaftswesen zum Weltkulturerbe erklärt.

Der Begriff Kulturerbe endet nicht bei Baudenkmälern oder Kulturgutsammlungen. Seit zehn Jahren sichert die UNESCO auch immaterielles Kulturerbe. Und so wurde nun das deutsche Genossenschaftswesen zum Weltkulturerbe ernannt.

  • Kommentare
mehr
Jahreskarte

Hannover bekommt am Donnerstag eine Museums-Flatrate. Mit der sogenannten "Museumscard" können ein Jahr lang alle acht großen Ausstellungshäuser in der Landeshauptstadt besucht werden. Die Stadt hofft auf einen finanziellen Erfolg des Tickets.

mehr
„Alles inklusive“
Mareice Keiser schreibt in „Alles inklusive“ über das Leben mit ihrer behinderten Tochter.

Mehrfach behindert kommt die Tochter von Mareice Kaiser zur Welt – geplant war alles ganz anders, schreibt sie. In „alles inklusive“ berichtet die Bloggerin über ihr Leben mit Greta, über Glücksmomente und Frust.

  • Kommentare
mehr
Französische Satirezeitschrift
Am Donnerstag erscheint die erste deutsche Ausgabe der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“.

Natürlich Merkel. Das französische Satireblatt „Charlie Hebdo“, bekannt für frechen bis derben Humor, kommt nach Deutschland, und was liegt da näher, als die Bundeskanzlerin in einer Karikatur zu verewigen.

  • Kommentare
mehr
Literarischer Salon
„Die Sprache ist mein Saxofon“: Fiston Mwanza Mujila.

Fiston Mwanza Mujila präsentierte sich bei der Lesung seines Buches "Tram 83" im Literarischen Salon nicht als konventioneller Vorleser - der gebürtige Kongolese inszeniert den Inhalt seines Milieuromans voller Inbrunst.

mehr

Die Milchbar im Nörgelbuff