Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Weltweit
Kultur / Tintoretto-Ausstellung
Zum 500. Geburtstag: Tintoretto-Ausstellung im Wallraf-Richartz-Museum.

Das Kölner Wallraf-Richartz-Museum eröffnet den Ausstellungsreigen zum 500. Geburtstag des Malers Tintoretto und zeigt von Freitag, 6. Oktober, bis zum 28. Januar 2018 „Tintoretto - A Star was Born“. Die Schau umfasst 74 Exponate, darunter 36 teils riesige Tintoretto-Gemälde.

  • Kommentare
mehr
Stockholm
Kazuo Ishiguro erhält den Nobelpreis für Literatur.

Der diesjährige Nobelpreis für Literatur geht an Kazuo Ishiguro. Das teilte die Schwedische Akademie am Mittag in Stockholm mit.

mehr
Literatur-Nobelpreis
Bob Dylan sorgte im letzten Jahr für Aufregung, als er seinen Literatur-Nobelpreis erst einige Monate später entgegennahm.

Die Verleihung des Literatur-Nobelpreises wird in jedem Jahr mit Spannung erwartet. Nicht nur Buchmacher, auch Buchleser fiebern gebannt der Bekanntgabe des Preisträgers entgegen. Ob Klassiker, Außenseiter, oder politische Symbolträger: meist wusste die Jury zu überraschen.

mehr
Kino
Korrupter Polizist: Noredin (Fares Fares) hält bei seiner Suche nach der Wahrheit gern die Hand auf.

Ein Schlagerstar wird in Kairo tot aufgefunden, ein Polizist sucht nach einem Mörder, eine Zeugin verschwindet. Der Politthriller „Die Nile Hilton Affäre“ (Kinostart am 5. Oktober) zieht den Zuschauer in das Ägypten am Ende der Ära Mubarak. In der Hauptrolle glänzt Fares Fares, bekannt aus den Jussi-Adler-Olsen-Verfilmungen.

  • Kommentare
mehr
Kino
Zwei mit Pech und Besen: Linda Lehmann (Veronica Ferres, links) und Putzhilfe Justyna (Magdalena Boczarska).

Wenn Veronica Ferres in den Häusern der Reichen klar Schiff macht, verschließen Haustierchen besser den Käfig von innen. Jan Fehse erzählt in seiner Komödie „Unter deutschen Betten“ (Kinostart: 5. Oktober) über eine Schlagersängerin, die es unverhofft an die Putzfront verschlägt. Dabei gerät ihr schon mal der Hamster in den Staubsauger

  • Kommentare
mehr
Premiere in Berlin
Viel Personal: Szene aus der Berliner „Faust“-Produktion.

Die Berliner Staatsoper ist mit Robert Schumanns „Szenen aus Goethes Faust“ in die erste Saison am alten Spielort Unter den Linden gestartet. In der Inszenierung des Intendanten Jürgen Flimm wurde zwar auch spektakulär gesungen und fein musiziert - vor allem aber mit vielen Worten wenig gesagt.

  • Kommentare
mehr
Kino
Farbe lass nach: Skystar und Pinkie Pie gehören zu der quietschbunten Truppe, die Equestria vor bösen Mächten retten muss.

Wo die bunten Pferde und Einhörner singen, da lass dich ruhig nieder. Die glückliche Gemeinschaft des Fantasielandes Equestria wird in „My Little Pony“ (Kinostart am 5. Oktober) durch eine dunkle Macht bedroht. Am Ende siegt das Gute. Ganz so stupide wie die Farbgebung befürchten lässt, ist der Trickfilm für die Kleinsten nicht.

  • Kommentare
mehr
Nachruf auf Tom Petty
Seine Songs waren immer vom Blues durchtränkt: Tom Petty starb mit 66 Jahren.

Aus Liebe zu den Beatles und dem Blues: Wenige Musiker schafften den Spagat zwischen Rock-Kommerz und feiner Ironie so wie Tom Petty. Ein Nachruf von unserem Redakteur Matthias Halbig zum Tode des amerikanischen Sängers und Songwriters.

mehr

NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag