Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Opernsänger aus Kamerun

Christian Akoa in Hildesheim Opernsänger aus Kamerun

Einen ungewöhnlichen Liederabend mit einem Opernsänger aus Kamerun bietet die Universität Hildesheim an. Der 36-jährige Christian Akoa ist am Freitag, 15. Juli, im Hildesheimer „Center for World Music“ mit Stücken deutscher und italienischer Komponisten zu hören, wie die Universität mitteilte.

Voriger Artikel
„Ach, wenn sich Liebe doch lernen ließe“
Nächster Artikel
Kültür des Widerstands

Hildesheim. Akoa habe in seinem afrikanischen Heimatland seine Stimme ohne musikalische Ausbildung aufgebaut, erläuterte Musikprofessor Raimund Vogels. Inzwischen sei diese Stimme eine „Naturgewalt“.

Der kostenfreie Liederabend mit Klavierbegleitung soll über Förderer finanziert werden. Akoa studiert mittlerweile in Hildesheim und Detmold. In seinem Heimatland habe es keine staatlichen Hochschulen für seinen Berufswunsch gegeben, sagte Akoa. Nur über ein Stipendium sei er nach Deutschland gekommen.

Nun plant der Sänger eine Konzertreihe in der Region, die thematisch von Liebe und Freundschaft handele. „Ich möchte dazu beitragen, eine bessere Welt mit Musik aufzubauen oder wiederaufzubauen.“

epd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff