Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles Hamburg bei E-Auto-Ladestationen weiter vorn
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Hamburg bei E-Auto-Ladestationen weiter vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 21.01.2019
Gerade in den Städten sind viele Fahrer von E-Autos auf öffentliche oder teilöffentliche Ladepunkte angewiesen. In NRW gibt es insgesamt 2739 solcher Stationen. Quelle: Roland Weihrauch
Berlin

Hamburg besitzt unter den deutschen Großstädten weiterhin die größte Zahl an öffentlichen Ladestellen für Elektroautos. Ende vergangenen Jahres gab es in der Hansestadt 834 Ladepunkte, wie aus der neuen Statistik des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hervorgeht.

Dahinter folgt Berlin mit 779 Ladepunkten auf Platz 2. Deutlich ausgebaut wurde den Zahlen zufolge die Ladeinfrastruktur in München. In der bayerischen Landeshauptstadt sind in den vergangenen sechs Monaten über 300 Lademöglichkeiten hinzugekommen. Insgesamt sind es jetzt 696. Mit deutlichem Abstand folgen Stuttgart (382 Ladepunkte), Düsseldorf (211) und Leipzig (168).

Deutschlandweit gibt es der Statistik zufolge rund 16.100 öffentliche und teilöffentliche Ladepunkte. Das sind rund 20 Prozent mehr als Mitte 2018. Im Vergleich der Bundesländer hat demnach weiterhin Bayern mit 3618 Ladepunkten klar die Nase vorn. Es folgen Nordrhein-Westfalen (2739), Baden-Württemberg (2525), Hessen (1413) und Niedersachsen (1320).

Erfasst werden Ladesäulen etwa von Energieunternehmen, Parkhaus- und Parkplatzbetreibern, Supermärkten und Hotels. In den Zahlen nicht enthalten sind private Lademöglichkeiten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Groß, aber günstig: Wenn der Seat Tarraco in wenigen Wochen zu den Händlern rollt, könnte der 4,75 lange Geländewagen vor allem preislich überzeugen. Zur Ausstattung gehören LED-Scheinwerfer, digitale Assistenten und Touchscreen.

21.01.2019

Mehr Platz im Innenraum, neue Assistenzsysteme und eine verbesserte Motorleistung - mit diesen Verkausargumenten will Toyota bald den neuen RAV4 in den Handel bringen. Als Diesel-Variante wird es den Geländewagen dann nicht mehr geben.

21.01.2019

Im Frühling bringt Porsche seine neue Generation des Elfers - die modernisierte Legende soll nicht nur den Spagat zwischen Alltag und Sport noch besser hinbekommen, sondern bietet auch elektrische Helferlein wie ein Nachtsichtgerät oder eine Nasserkennung.

21.01.2019