Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Eiche mit Schleifpapier in 80er-Körnung bearbeiten

Ergebnis von "Öko-Test" Eiche mit Schleifpapier in 80er-Körnung bearbeiten

Wer robustere Hölzer wie Eiche und Buche bearbeiten will, sollte Schleifpapier in 80er-Körnung nutzen. Das empfiehlt "Öko-Test". Bei Kiefer und Fichte raten die Warentester zu feinerem Papier.

Voriger Artikel
So werden im Winter die Fenster geputzt
Nächster Artikel
Individueller und bunter: Trends bei Teppich und Parkett

Heimwerker benötigen für die Holzbearbeitung das passende Schleifpapier.

Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Frankfurt/Main. Um Holzmöbel oder Fensterrahmen auf den Anstrich vorzubereiten, eignet sich bei robusteren Hölzern wie Eiche und Buche Schleifpapier in 80er-Körnung am Schwingschleifer.

Diese harten Hölzer werden damit ausreichend gut aufgeraut, damit Grundierungen, Farben und Lacke haften, erläutert die Zeitschrift "Öko-Test" (Ausgabe 1/2018). Für weichere Hölzer wie Kiefer und Fichte sollte es feineres Papier in 120er-Körnung sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-160411-99-534215_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Opulent, schwer, dunkel: Relaunch des Skandinavien-Designs