Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles Helle Wäsche schmutzig nach Wäsche: Textilentfärber nutzen
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Helle Wäsche schmutzig nach Wäsche: Textilentfärber nutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 30.03.2015
Wer graue Flecken auf heller Kleidung nach dem Waschgang findet, der hat es mit Polyquaternium-Verbindungen zu tun. Abhilfe schafft ein Textilentfärber. Quelle: Armin Weigel
Anzeige
Frankfurt/Main

Das sind Stoffe, die in manchen Kosmetika wie Schaumbädern, Duschgel oder Körperlotionen enthalten sind. Geraten sie auf den Stoff, binden sie während der Wäsche gelösten Schmutz oder Farbstoffe an sich. Die Folge: Graue Flecken auf dem einst blütenweißen Stoff.

Sind die Polyquaternium-Flecken einmal auf dem Lieblingsstück, wird man sie kaum wieder los. Glassl rät zur Wäsche mit Textilentfärber oder zu einem Waschgang bei 95 Grad mit bleichmittelhaltigem Waschpulver. Letzteres geht natürlich nur, wenn das Textilstück solche Temperaturen aushält.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Berlin (dpa/tmn) - Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Das könnte man angesichts der Wohntrends zum Frühlingsbeginn sagen. Dekorationen aus Gold, oft auch aus Kupfer, sind in Mode - ob als Vasen, Kerzenständer, Bilderrahmen und Figuren fürs Regal.

30.03.2015

In Kinderzimmern kann zum Spielen und Toben nie genug Platz sein. Hochbetten bieten einen großen Vorteil: Sie verlagern die Schlaffläche in die Höhe. Unter ihnen findet der Schreibtisch Platz oder gar eine tolle Spielhöhle.

30.03.2015

Der Rasen ist übersät mit Löwenzahn und Disteln, das Rosenbeet wirkt wie ein Dornengestrüpp. Und der Efeu wuchert schon die Fenster zu. Lebenswert wirken verwilderte Gärten nicht.

30.03.2015
Anzeige