Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles Kratzer und Druckstellen im Holz ausbessern
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Kratzer und Druckstellen im Holz ausbessern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 14.02.2018
Kratzer und Dellen im Parkett kann jeder selbst reparieren. Quelle: Mascha Brichta/dpa-tmn
Anzeige
Herford

Kratzer in einem Möbelstück aus Massivholz lassen sich mit Wachsstiften ausbessern. Heimwerker verwenden am besten einen Stift im gleichen Farbton, rät die Initiative Pro Massivholz.

Bei Druckstellen können ein feuchtes Baumwolltuch und ein Bügeleisen helfen. Wichtig dabei ist, vorher das Möbelstück mit einem nebelfeuchten Lappen gründlich zu reinigen und von Staub und Schmutz zu befreien.

Dann kommt das Baumwolltuch zum Einsatz. Der Trick dabei: Das unbehandelte Holz zieht die Feuchtigkeit aus dem Tuch an und nimmt sie auf. Die Holzfasern stellen sich dadurch auf, die Druckstelle verschwindet. Dann das Bügeleisen nur wenige Sekunden, mit dem feuchten Tuch dazwischen, auf die Druckstelle aufsetzen.

Die Wärme verstärkt den Effekt, dass sich die Fasern aufstellen. Gleichzeitig entzieht das Bügeleisen dem Holz wieder die Feuchtigkeit. Gegebenenfalls den Vorgang mehrmals wiederholen, wenn die Druckstelle noch da ist.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Will man eine Gefriertruhe im Keller platzieren, sollte man auf die Klimaklasse achten. Denn die Umgebungstemperatur beeinflusst die Funktionsweise des Geräts.

13.02.2018

Ohne Messer kommt keine Küche aus. Längst sollen sie mehr als die richtige Klingenform und Schärfe mitbringen. Denn auch beim Schneidewerkzeug spielt das Design eine immer wichtigere Rolle.

12.02.2018

Beim Kochgeschirr ist es nicht wie in der Mode: Hier finden sich nicht jedes Jahr große Neuerungen und Trendwechsel. Doch es fällt auf: Die Hersteller arbeiten konsequent an der Verbesserung ihrer Beschichtungen. Und der Trend zu Farbe hat sich etabliert.

12.02.2018
Anzeige