Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles Verstopfung mit Zange und Bürste lösen
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Verstopfung mit Zange und Bürste lösen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 09.10.2018
Bei hartnäckigen Verstopfungen lösen Heimwerker den Siphon des Waschbeckens und reinigen die Rohre mit einer Bürste. Quelle: Draksal Verlag
Köln

Verstopfungen im Abfluss des Waschbeckens können hartnäckig sein. Statt chemische Mittel zu nutzen, greift man lieber zu Rohrzange und länglicher Bürste, rät die DIY Academy in Köln.

Erst wird der Abfluss von oben mit der Bürste gereinigt. Danach stellt man einen Eimer unter den Siphon. Mit der Zange werden die Feststellringe gelöst und das gebogene Kniestück abgenommen. Darin angesammeltes Wasser kommt in den Eimer, hartnäckiger Schmutz wird mit der Hand entfernt. Ratsam ist, dabei Gummihandschuhe zu tragen. Weiteren Schmutz im Rohr entfernen Heimwerker mit Hilfe der Bürste, ehe sie das Kniestück wieder montieren.

Die Gelegenheit können sie gleich nutzen, um die Gummidichtungen der Feststellringe auszutauschen, raten die Experten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wasch- und Putzmittel sollten immer von Kindern ferngehalten werden. Für den Nachwuchs gefährlich werden kann es vor allem, wenn man die Flüssigkeiten in harmlose Verpackungen umfüllt.

09.10.2018

Lange Zeit schien es eine attraktive Option: das Darlehen für das Eigenheim mit einer Lebensversicherung zu koppeln. Doch inzwischen gilt das Modell als unattraktiv und unrentabel. Ein BGH-Urteil bringt neue Unsicherheiten für Bauherren mit so einer Finanzierung.

08.10.2018

Mit dem Winter ist das so eine Sache: Ein Witterungseinbruch mit Schnee und tiefen Minusgraden kommt meist plötzlich - aber eben auch nie unvorhersehbar. So sollten Hausbesitzer schon jetzt ihre Immobilie vorbereiten.

08.10.2018