Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Göttingen
"Raum der Stille" an der Göttinger Uni

Es sind vor allem muslimische Studierende, die den Raum der Stille nutzen. Vor einem Jahr hat ihn die Universität auf dem Zentralcampus eröffnet. Die Muslime verrichten dort ihre täglichen Pflichtgebete. Christen machen wöchentlich Yoga. Seit Oktober gibt es ein interreligiöses Friedensgebet.

  • Kommentare
mehr
Entscheidung des Universitätspräsidiums zur Nakba-Ausstellung
Ein Schlüssel als Andenken an die Vertreibung: Am Nakba-Gedenktag erinnern Palästinenser an die Geschehnisse rund um die israelische Staatsgründung 1948

Die Ausstellung "Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948" wird vorerst nicht in der Universität Göttingen eröffnet. Die Universitätsleitung teilte am Sonntagabend mit, dass sie die Ausstellung in einem halben Jahr nach den "Ansprüchen einer Forschungsuniversität" zeigen werde.

  • Kommentare
mehr
Nakba-Ausstellung

Auslöser der Kritik sind am Freitag bekannt gewordene Pläne, die vom Verein "Flüchtlingskinder im Libanon" seit 2008 gezeigte Ausstellung in den Räumen der Universität Göttingen erneut zu verschieben. Die Universitätsleitung beabsichtige, die Nakba-Ausstellung einer wissenschaftlichen Prüfung zu unterziehen, um sie gegebenenfalls im Sommersemester 2017 zu zeigen, so Ambos.

  • Kommentare
mehr
Aktionstag zur Erhaltung schriftlichen Kulturguts
Restauratorin Magdalena Schumann zeigt die Behandlung von Buchseiten mit Fraßschäden.

Sie werden abgefegt, abgesaugt, gewässert, geklebt und neu gebunden: historische Bücher, in die Wasser eingedrungen ist oder an denen der Bücherwurm nagen. Bei einem Aktionstag führte die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen vor, wie sie Bestände bewahrt und restauriert.

  • Kommentare
mehr
Campus: Nakba-Ausstellung

Die Fachgruppe Arabistik/Islamwissenschaft, Turkologie, Iranistik, Indologie (atii) hat sich für die Ausstellung "Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948" ausgesprochen. Damit bezog die Fachgruppe an der Uni Göttingen Position gegen die vom AStA geforderte Absage.

  • Kommentare
mehr
Kongress Erziehung und Bildung im ZHG

Die Zahl von 850 Teilnehmern verkündete Dr. Karl Gebauer, Organisator des Kongresses Erziehung und Bildung am Freitagabend in der Göttinger. Ein Schwerpunkt ist der Umgang mit jungen Geflüchteten. Als Losung stehen die Begriffe Vertrauen, Offenheit und Mut über dem Kongress.

  • Kommentare
mehr
1916 erhält Pastor Auftrag – zunächst nur für Studentinnen
Engagement für Lateinamerika: Aktion beim Sozialprojekt der KHG 2009 für Brasilien.foto: R

Seit 100 Jahren gibt es in Göttingen eine besondere Seelsorge für katholische Studenten. Das feiert die katholische Hochschulgemeinde (KHG) am Sonnabend, 12. November, mit einem Festakt, einem Gottesdienst und einer Party.

  • Kommentare
mehr
SUB Göttingen
Die niederdeutsche Luther-Bibel hat verschmutzte und teilweise eingerissene Blätter.

Brände, Kriege, aber auch Papierzerfall durch Schimmel oder Säurefraß - die Bewahrung von Wissen in Bibliotheken und Archiven ist gefährdet. Was getan wird, um den Verfall aufzuhalten, darüber informiert die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek am Sonnabend, 12. November.

  • Kommentare
mehr
Internationales Schreibzentrum besteht seit zehn Jahren
Beratungsstand des Schreibzentrums während der „Langen Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten“ im Jahr 2014 in der Staats- und Universitätsbibliothek.foto: heller

Schreiben gehört zum studentischen und akademischen Arbeiten. Seit zehn Jahren erhalten Studierende und Nachwuchswissenschaftler Rat und Unterstützung vom Internationalen Schreibzentrum der Universität Göttingen, um Seminar- und Abschlussarbeiten sowie wissenschaftliche Veröffentlichungen zu verfassen.

  • Kommentare
mehr
Göttinger Herzforscher
Sören Brandenburg

Herzforschern der Universitätsmedizin Göttingen ist erstmals ein detaillierter molekularer Blick in atriale Herzmuskelzellen gelungen.  Signalprozesse und auch Krankheitsursachen etwa von Herzrhythmusstörungen können so grundlegend erklärt werden.

  • Kommentare
mehr
Schädlingsbekämpfung
Naturnahe Flächen werden von Ökologen und Landwirten mehr oder weniger geschätzt.

Ökologen schätzen naturnahe Lebensräume, Landwirte schätzen sie nicht unbedingt. Göttinger Agrarökologen haben zusammen mit einem internationalen Expertenteam jetzt herausgefunden, wann und warum naturnahe Lebensräume nicht zur biologischen Schädlingsbekämpfung beitragen.

  • Kommentare
mehr
Jüdische Gemeinden kritisieren geplante Veranstaltungen
Proteste anlässlich des Nakba-Gedenktags im Westjordanland - für viele Palästinenser steht die Nakba für die Vertreibung aus ihrer einstigen Heimat.foto: dpa

Studenten der Universität Göttingen, die Referenten einer begleitenden Vortragsreihe für einseitig ausgewählt halten, haben einen der schärfsten Kritiker der Ausstellung für einen Vortrag engagiert.

  • Kommentare
mehr

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus