Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Auszeichnung für Fit im Forst-Programm

Projekt zur Gesundheitsförderung Auszeichnung für Fit im Forst-Programm

Das Projekt „Fit im Forst“ der Niedersächsischen Landesforsten und der Universität Göttingen hat in Leipzig den Human Resources Award für innovatives betriebliches Gesundheitsmanagement des Deutschen Verbandes für Gesundheitssport und Sporttherapie erhalten. Ziel des Projekts ist die Gesundheitsförderung von Forstwirten durch ein spezifisches Trainingsprogramm, das von der Abteilung Sportmedizin am Institut für Sportwissenschaften der Universität Göttingen entwickelt wurde und wissenschaftlich begleitet wird.

Voriger Artikel
Hilft Enzym-Blockade gegen Alzheimer?
Nächster Artikel
32 Stipendien vergeben

Preisverleihung in Leipzig: Huber, Sabrina Rudolph, Jörg Dorsch, Karsten Pfeiffer, Arne Göring und Arnd Krüger (von links).

Quelle: EF

Die Jury lobte die überzeugenden Ergebnisse, die umfangreiche Evaluation und die Nachhaltigkeit des Programms. „Das Projekt zeigt eindrucksvoll, wie sich die Gesundheit von Mitarbeitern durch Sport und Bewegung auch in körperlich anspruchsvollen Berufsfeldern fördern lässt“, so Jury-Vorsitzender Prof. Gerhard Huber von der Universität Frankfurt.

Das Trainingsprogramm, an dem mehr als 500 Forstwirte teilnehmen, berücksichtigt die spezifischen Arbeitsbedingungen von Forstwirten und psychosoziale Aspekte der Gesundheitsförderung. Übungen zur Dehnung und Kräftigung bestimmter Muskelgruppen zum Ausgleich von Ungleichgewichten werden durch Spiel- und Übungsformen zur Förderung gruppendynamischer Prozesse ergänzt.

Weitere Infos unter fitimforst.de
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus