Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Dinner-Hopping zum zehnten Mal in Göttingen

1200 Teilnehmer Dinner-Hopping zum zehnten Mal in Göttingen

Unter dem Motto „Dinner Hopping – Ein Blick über den Tellerrand“ findet am Dienstag, 24. Oktober, eine kulinarische Erlebnisreise durch Göttinger Wohnungen statt. Eine gute Gelegenheit für alle Studierenden, die gerade erst nach Göttingen gezogen sind, neue Bekanntschaften zu schließen.

Voriger Artikel
Nachtbusse für die O-Phase
Nächster Artikel
Studienplätze für Geflüchtete

Statt Mensa-Essen gibt’s beim Dinner Hopping ein Drei-Gänge-Menü für die Studenten.

Quelle: dpa

Göttingen. In entspannter Atmosphäre träfen die Teilnehmenden auf unterschiedliche Nationalitäten und Studiengänge, meint das Dinner-Hopping-Team. Das sei eine qualitativ besonders hochwertige Art des Kennenlernens. Der Beweis dafür sei die Tatsache, dass Teilnehmer auch schon ihren Lebenspartner beim Dinner Hopping kennen gelernt haben. Das teilten die Organisatoren mit.

Organisator des Dinner Hoppings ist die Hochschulgruppe Students Network, bestehend aus einem zwölfköpfigen Team. Nach dem Start mit ein paar Freunden und Bekannten finde das Event nun schon zum zehnten Mal, mit rund 1200 Teilnehmern, statt. Primär richte sich die Veranstaltung an Studenten, für alle anderen gebe es, laut Aussage des Dinner Hopping-Teams, das „Göttinger-Dinner“.

Wer teilnehmen möchte kann sich noch bis enschließlich Freitag, 20. Oktober, an verschiedenen Standorten der Universität Göttingen, beispielsweise im Foyer der Mensa am Zentralcampus, anmelden.

Von Pauline Noll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus