Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Forschungarbeiten ausgezeichnet

Nachwuchspreise Forschungarbeiten ausgezeichnet

Herausragende Nachwuchswissenschaftler wurden im Rahmen der Jahresfeier der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen ausgezeichnet. Den Biologie-Preis erhielt Alessandra Moretti für ihre grundlegenden Arbeiten über die Bedeutung von Stammzellen in der Entwicklung des humanen Herzens und der Untersuchung von erblichen Herzkrankheiten.

Voriger Artikel
Spiegelblick und die Fähigkeit zu Mitgefühl
Nächster Artikel
Ein Dialog „über die Fächergrenzen hinweg“

Preisträger: Alesandra Moretti, Hans Jakob Wörner, Henning Theißen, Krysztof Matyjaszewski (von links).

Quelle: Vetter

Hans Jakob Wörner wurde mit dem Preis für Chemie ausgezeichnet. Gewürdigt wurde damit seiner bahnbrechende Beobachtung der zeitabhängigen Quantendynamik der Elektronenbewegung in Molekülen auf der Subfemtosekunden-Zeitskala.

Für seine Arbeit „Der Ursprung der Kirche und ihr weltweiter Beruf. Beiträge zu einer unierten Theorie der Kirche bei Schleiermacher und Ritschl“ erhielt Henning Theißen den Hanns-Lilje-Preis. Mit dem Dannie-Heinemann-Preis würdigte die Akademie die Forschungsarbeit von Krysztof Matyjaszewski.

Er arbeitet über kontrollierte Polymerisationen, speziell die Entwicklung der vielseitig zur Synthese strukturtreuer makromolekularer Verbindungen mit genau definierter Größe und Funktionalität einsetzbaren ATRP-(Atom-Transfer Radical Polymerization)-Methodik.

 chb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus