Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
30 Plätze für Mediziningenieure an der HAWK

Gesundheitscampus Göttingen 30 Plätze für Mediziningenieure an der HAWK

Unter dem Dach des Gesundheitscampus Göttingen - einem Kooperationsprojekt der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) - startet zum Wintersemester der sechssemestrige Studiengang Mediziningenieurwesen als Bachelor of Engineering mit 30 Studienplätzen.

Voriger Artikel
Skelette unter der Brause
Nächster Artikel
Lindner spricht im Hörsaal
Quelle: r

Göttingen. Mediziningenieure arbeiten in der Industrie, den Kliniken, der Forschung, dem Gesundheitswesen und in Behörden - an der Schnittstelle zwischen Technik und Medizin. Die Medizintechnik wird durch den stetigen medizinischen und technischen Fortschritt und die demografische Entwicklung auch künftig ein Wachstumsmarkt mit steigendem Bedarf an hochqualifiziertem Personal sein. Entsprechend sind die Berufsaussichten von Mediziningenieuren hervorragend.

Die Besonderheit des Studienganges Mediziningenieurwesen am Gesundheitscampus Göttingen ist die enge Verzahnung von technisch geprägten Disziplinen der HAWK-Fakultät Naturwissenschaften und Technik in Göttingen und medizinisch geprägten Disziplinen der UMG. So werden auch die Rahmenbedingungen, die bei der Erforschung, Entwicklung und den Zulassungsverfahren von Medizinprodukten notwendig sind, behandelt. Themen sind zudem medizintechnische Gesamtlösungen und Dienstleistungen.

Die Absolventen können neue Technologien von der Konzeption bis zur Markteinführung begleiten und im Hinblick auf ihre Marktchancen und ihre medizinischen und ökonomischen Erfolgsaussichten bewerten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus