Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Theuvsen will beste Lösung für Uniklinik

Universitätsmedizin Göttingen Theuvsen will beste Lösung für Uniklinik

Die beste Lösung für die Universitätsklinik Göttingen will Politiker Ludwig Theuvsen finden. Der CDU-Landtagskandidat für den Wahlkreis Göttingen-Stadt äußerte sich am Freitag zu Überlegungen seines Parteikollegen und Spitzenkandidaten Bernd Althusmann.

Voriger Artikel
Diversität als Teilhabeprojekt
Nächster Artikel
Selbstmord-Mechanismus in der Lunge

Das Klinikum der Universitätsmedizin Göttingen.

Quelle: Harald Wenzel

Göttingen. Der CDU-Kandidat für das Amt des Niedersächsischen Ministerpräsidenten hatte am Dienstag erklärt, nach einem Wahlsieg der CDU solle nicht mehr das Wissenschaftsministerium, sondern das Sozialministerium die Zuständigkeit für die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) erhalten. „Die Einheit von Forschung, Lehre und Krankenversorgung ist für mich unzweifelhaft die Grundlage des Erfolgs und der überragenden Leistungsfähigkeit unserer Universitätsmedizin“, betonte dagegen Theuvsen. Er betrachte die ins Spiel gebrachte Reorganisation lediglich als einen Denkanstoß, um auf die zeitlich und kostenmäßig zum Teil aus dem Ruder laufenden Bauprojekte hinzuweisen. „Ein Denkanstoß ist keine Entscheidung“, erklärte Theuvsen. Er sei davon überzeugt, dass sich nach der Landtagswahl alle Beteiligten an einen Tisch setzen, „um die beste Lösung zu finden – mit Blick auf Fragen des Baumanagements, vor allem aber mit Blick auf die Sicherung der Leistungsfähigkeit dieser so wichtigen Einrichtung.“

Von Angela Brünjes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus