Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Joshua Rifkin erhält Auszeichnung der Akademie der Wissenschaften

Lichtenberg-Medaille Joshua Rifkin erhält Auszeichnung der Akademie der Wissenschaften

Die höchste Auszeichnung der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, die Lichtenberg-Medaille, geht in diesem Jahr an Prof. Joshua Rifkin.

Voriger Artikel
Philipp Reemtsma und Frank Hatje stellen Tagebuch-Edition vor
Nächster Artikel
Diskussion: „Ist der Tod nur einen Mausklick entfernt? – Cyberwar“

Joshua Rifkin

Quelle: EF

Göttingen. Der Präsident der Göttinger Akademie, Prof. Stefan Tangermann, wird ihm auf der Sommersitzung am Freitag, dem 24. Mai, um 17 Uhr in der Aula der Universität Göttingen, Wilhelmsplatz 1, die Medaille überreichen. Die Laudatio hält Martin Staehelin, Professor für Musikwissenschaften und Mitglied der Göttinger Akademie seit 1987.

Preisträger Rifkin spricht über das Thema „Bachs Chor. Zwischen persönlicher und paradigmatischer Geschichte“ sprechen. Während der öffentlichen Veranstaltung werden auch die neuen Mitglieder der Akademie vorgestellt.
Rifkin wurde 1944 in New York geboren.

Er ist Musikwissenschaftler, Pianist, Cembalist und Dirigent und zählt zu den bedeutendsten Bach-Interpreten der Gegenwart. Rifkin studierte auf der Juillard School of Music, an der New York University und an den Universitäten in Göttingen und Princeton. Zwischen 1970 und 1982 lehrte er als Professor an der Brandeis University, als Gastdozent auch in Harvard und Yale.

Von 1964 bis 1975 war er bei einer Schallplattenfirma tätig. Seit 2003 ist er Professor an der Boston University, daneben ist er als Dirigent und Solist international gefragt und tätig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus