Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Messtechnik-Revolution durch Ur-Kilogramm

Science Festival Messtechnik-Revolution durch Ur-Kilogramm

Für die Entdeckung eines elektrischen Widerstands, der nur von Naturkonstanten abhängt, erhielt Klaus von Klitzing 1985 den Nobelpreis in Physik. Der sogenannte quantisierte Halleffekt löst 2018 wahrscheinlich die größte Revolution in der Messtechnik seit der Französischen Revolution aus, kündigte der Forscher in Göttingen an.

Voriger Artikel
Wissenschaftler wollen auf dem Mars Tomaten anbauen
Nächster Artikel
Festvortrag von Physiker Joachim Treusch

Klaus von Klitzing

Quelle: Christoph Mischke

Göttingen. „Unter anderem mit Reiskörnern und anderen Pflanzensamen bestimmten Menschen früher - recht ungenau - das Gewicht von Gegenständen“, erklärte von Klitzing 180 Teilnehmern des Science Festivals. Es seien die Franzosen gewesen, die nach der Revolution von 1789 das metrische System eingeführt hätten. Zu ihm zähle neben dem Kilogramm auch das Meter. Deutschland habe das heute weltweit gültige System 1875 übernommen. „Als Referenzgröße dient seit 1889 ein Urkilogramm aus Platin-Iridium, das im Tresorkeller des Pariser Bureau Internationale des Poids et Mesures aufbewahrt wird“, führte der Physiker aus. Das Problem: Die Referenzgröße habe in den vergangenen 100 Jahren 50 Mikrogramm Gewicht verloren. Zuletzt habe ein Kratzer, zu dem es wahrscheinlich beim Wiegen gekommen sei, das Kilogramm um 37 Mikrogramm leichter gemacht.

Deshalb, so der Professor vom Stuttgarter Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung, drängten starke Kräfte darauf, dass Kilogramm künftig auf eine Naturkonstante zurückzuführen. Beim Meter, einer von mittlerweile sieben Basismesseinheiten, sei das bereits geschehen. Es werde durch die Entfernung definiert, die Licht in einer bestimmten Zeit zurücklege.

„Bei der Neudefinition des Kilogramms erhält das sogenannte Plancksche Wirkungsquantum einen festen Zahlenwert“, sagte der Professor. Die dazu notwendigen Rechenoperationen basierten auf der von ihm entdeckten Konstante. Bestimmt werde das Kilogramm künftig mit einer Wattwaage, die den zum Ausgleich der Gewichtskraft einer Masse benötigten Strom angebe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus