Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Sandarten aus aller Welt

Unverfestigtes Gestein Sandarten aus aller Welt

Sand ist ein natürlich vorkommendes unverfestigtes Gestein mit einer definierten Korngröße von 0,063 bis 2 Millimeter. Verschiedenste Sande können sich Besucher des Aktionstages „Sand“ im Geowissenschaftlichen Museum der Universität Göttingen am Sonntag, 7. Juni, durch die Finger rieseln lassen. 

Voriger Artikel
Shuttle-Service für große Moleküle
Nächster Artikel
Suche nach Warda und Wegner

Aus Florida: Sand mit Korallenbruchstücken, Seeigelstacheln und kleinen Muscheln.

Quelle: GZG

Das Museum präsentiert unterschiedliche Sande vergangener Erdzeitalter und zeigt Beispiele für ihre heutige Anwendung. Mit Mikroskopen kann die Zusammensetzung verschiedener Sandarten, wie zum Beispiel Korallensand, Gipssand, schwarzer vulkanischer Sand oder grüner Sand genauer betrachtet werden. Kinder haben die Möglichkeit, bunte Sandbilder auf Pappe herzustellen oder, mit einfachen Mitteln, eine dreidimensionale „Sand-Landschaft“ zu erschaffen.  

Führungen im Geopark

Führungen durch die Dauerausstellungen und den Geopark des Museums stehen am Sonntag außerdem auf dem Programm. Führungen durch den Geopark beginnen um 11 und um 13 Uhr, Führungen durch das Museum um 12 und 15 Uhr. Das Museum des Geowissenschaftlichen Zentrums ist am Aktionstag „Sand“ von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Es ist im Geowissenschaftlichen Zentrum, Goldschmidtstraße 1-5.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus