Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Vize der Uni Göttingen wird Präsident in Osnabrück

Wolfgang Lücke Vize der Uni Göttingen wird Präsident in Osnabrück

Der Vizepräsident der Universität Göttingen, Wolfgang Lücke, soll Präsident der Universität Osnabrück werden. Deren Senat hat am Mittwoch mit 18 von 19 Stimmen den Agrarwissenschaftler gewählt, der zum 1. Oktober Nachfolger von Prof. Claus Rollinger wird, wenn der Hochschulrat der Wahl zustimmt.

Voriger Artikel
Untersuchungen zur Artenvielfalt von Göttinger Agrarökologen
Nächster Artikel
Heinrich Detering stellt Märchen und ihre Gegenentwürfe vor

Wolfgang Lücke

Quelle: Vetter

Osnabrück/Göttingen. Lücke sagte, ihm liege das Wohl der Studierenden am Herzen, „darum ist es für mich wichtig, schnell eventuelle Probleme in Studium und Lehre zu identifizieren“. Er freue sich darauf, „den Wissenschaftsstandort Osnabrück gemeinsam mit allen Mitgliedern der Universität und allen Partnern vor Ort weiter zu entwickeln und seine Stärken auszubauen“, erklärte der 57-Jährige.

Die Universität Osnabrück hat zehn Fachbereiche, die 180 Studiengänge anbieten. Im Wintersemester 2012/13 waren 11259 Studenten eingeschrieben. Der Präsident und drei Vizepräsidenten bilden das Präsidium.

Nach Studium und Promotion an der Universität Göttingen wurde Lücke 1993 zum Professor berufen. An der Agrarwissenschaftlichen Fakultät war er Dekan und Studiendekan bevor er 2008 Vizepräsident für Lehre und Studium wurde.

Lücke habe die Herausforderungen, die das Amt des Vizepräsidenten mit sich bringe, mit beeindruckender Energie bewältigt, erklärte Universitätspräsidentin Ulrike Beisiegel. Beisiegel dankte dem Vizepräsidenten „für sein enormes Engagement für die Georgia Augusta, besonders bei der Umsetzung der Bologna-Reform und der Professionalisierung des Studienbetriebs“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Georg-August-Universität
Löst Wolfgang Lücke als Vizepräsident ab: Ruth Florack.

Der Senat der Georg-August-Universität hat Prof. Ruth Florack einstimmig zur nebenberuflichen Vizepräsidentin für Lehre und Studium der Hochschule gewählt. Die Literaturwissenschaftlerin folgt zum 1. Oktober auf den Agrarwissenschaftler Prof. Wolfgang Lücke, der das Amt seit Oktober 2008 innehatte.

mehr

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus