Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Windaus-Medaille für Carell

Fakultät für Chemie ehrt Nukleinsäurechemiker Windaus-Medaille für Carell

Der Chemiker Prof. Dr. Thomas Carell erhält am Donnerstag die Windaus-Medaille. Aus diesem Anlass wird er die Adolf-Windaus-Gedächtnis-Vorlesung halten.

Voriger Artikel
Es muss blitzen und knallen
Nächster Artikel
Strafvollzug neu denken

Göttingen. Wie Prof. Dr. Lutz Ackermann vom Institut fuer Organische und Biomolekulare Chemie mitteilt, würdigedas Institut  mit der Auszeichnung die Verdienste des Wissenschaftlers um die Nukleinsäurechemie. Die Medaille soll während einer Festveranstaltung verliehen werden, zu der die Fakultät für Chemie und der Göttinger Ortsverband der Gesellschaft Deutscher Chemiker einladen. Laudator ist der Göttinger Prof. Dr. Lutz Ackermann.

Im Anschluss an die Auszeichnung hält Carell die Vorlesung zum Thema „DNA bases beyond Watson and Crick“. Die Veranstaltung im Fakultätsgebäude, Tammannstraße 4, Hörsaal I (MN27), beginnt um 17.15 Uhr.
Thomas Carell studierte Chemie in Münster und Heidelberg und wurde am Max-Planck-Institut für Medizinische Forschung in Heidelberg promoviert. Nach einem Forschungsaufenthalt in den USA habilitierte er sich 1998 an der ETH Zürich. Im Jahre 1999 wechselte er zunächst an die Philipps-Universität Marburg und 2004 an die Ludwig-Maximilians-Universität München. Prof. Carell leitet dort den Sonderforschungsbereich 749 (Dynamik und Intermediate Molekularer Transformationen) und den Exzellenzcluster CIPSM (Center for Integrated Protein Science Munich). Er ist Inhaber des Leibniz Preises der Deutschen Forschungsgemeinschaft und Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande.
Die Windaus-Medaille erinnert an den von 1915 bis 1944 in Göttingen tätigen Chemiker Prof. Dr. Adolf Windaus. Dem Naturstoffchemiker gelangen grundlegende Untersuchungen am Cholesterin. Er erkannte, dass dessen Grundstruktur auch in vielen anderen Stoffen, darunter dem antirachitischen Vitamin D, vorkommt. Im Jahr 1928 erhielt Prof. Windaus den Nobelpreis für Chemie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus