Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Wissenschaft für Jungen und Mädchen

Universität Kassel Wissenschaft für Jungen und Mädchen

Vier Vorlesungen stehen auf dem Programm der Kinder-Universität Kassel. Angeboten werden sie für acht- bis zwölfjährige Jungen und Mädchen. Dabei geht es um große Themen, die von Wissenschaftlern leicht verständlich aufbereitet werden.

Voriger Artikel
Förderpreis für Neurowissenschaftler
Nächster Artikel
Fit im Studium

Der neue Campus in Kassel.

Quelle: dpa

Kassel. Um „Zaubern mit Chemie“ geht es am Freitag, 10. November. Prof. David-Samuel Di Fuccia vom Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften des Instituts für Chemie meint, dass man als Chemiker fast so gut zaubern wie Harry Potter kann. Das will er in seiner Vorlesung zeigen. Er forscht darüber, wie Lehrer ihren Schülern besser Chemie erklären können.

„Neubiota – lauter Aliens in unserem Vorgarten“ lautet der Titel der Vorlesung am Freitag, 8. Dezember. Dann spricht Dr. Kai Füldner, Direktor der Städtischen Museen Kassel, über Tiere und Pflanzen, die es bei uns nur gibt, weil sie von Menschen nach Europa gebracht wurden. Mit der Entdeckung Amerikas vor 500 Jahren begann das Übersiedeln beispielsweise von Kartoffel und Waschbär.

Um Mathematik geht es am Freitag, 26. Januar. Prof. Rita Borromeo Ferri vom Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften am Institut für Mathematik, berichtet davon, „wie die Menschen rechnen lernten“.

„Auch Kinder haben Rechte.“ Darum soll es am Freitag, 9. Februar, gehen. Zu Gast sind Prof. Bernd Overwien vom Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Politische Bildung und ihre Didaktik und Olli Emde vom Kasseler Jugendring.

Die Veranstaltungen finden statt im Hörsaal 0117 im Gebäude Kurt-Wolters-Straße 3 am Holländischen Platz. Beginn ist um 16.30 Uhr. Für die Vorträge sind etwa 45 Minuten eingeplant; im Anschluss ist noch Zeit für die Fragen der Kinder. Tickets kosten zwei Euro. Sie können immer am Tag der Veranstaltung ab 15.30 Uhr erworben werden. Eltern können in der nahegelegenen Cafeteria auf ihre Kinder warten.

Von Peter Krüger-Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus