Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Tipp des Tages Das ist am Wochenende in Göttingen und der Region los
Mehr Familie Tipp des Tages Das ist am Wochenende in Göttingen und der Region los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 13.04.2018
Szene aus "Saturday Night Fever" Quelle: Pressefoto
Anzeige
Göttingen

Hier sind die Tipps der Redaktion:

Alle meckern ständig

Mit ihrem Kabarett-Programm „Ich will ja nicht meckern, aber...“ gastiert Gisela Brand aus Erfurt am Sonnabend, 14. April, im Foyer des Eichsfelder Kulturhauses in Heilbad Heiligenstadt. Mit ihrem Programm wirft sie einen satirischen Blick auf die Lebenseinstellung vieler Deutscher: Politiker, Wähler, Rentner, Kinder, Reiche, Arme: alle meckern ständig. Ihr Auftritt beginnt um 19.30 Uhr. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. aa

Junges Consortium Berlin in Duderstadt

Musik von der Renaissance bis hin zu zeitgenössischen Werken präsentiert das Junge Consortium Berlin während eines Auftritts auf ihrer Deutschlandtournee am Sonnabend, 14. April. Das Konzert beginnt um 18 Uhr in der Basilika St. Cyriakus in Duderstadt, Bei der Oberkirche 2. aa

Pergamonaltar in der Sammlung der Gipsabgüsse der Universität Göttingen Quelle: Stephan Eckardt

„Götter und Barbaren aus Pergamon“

Durch die Sammlung der Gipsabgüsse mit mehr als zwei Tausend Reproduktionen antiker griechischer und römischer Skulpturen im Archäologischen Institut der Universität Göttingen, Nikolausberger Weg 15 führt am Sonntag, 15. April, Prof. Dr. Johannes Bergemann und erzählt von den „Göttern und Barbaren aus Pergamon“. Die Führung gehört zu der Veranstaltungsreihe „Sonntagsspaziergänge“ der Universität Göttingen. Beginn ist um 15 Uhr. hv

Hinter den Kulissen

Die Ausstellung „Hinter den Kulissen“, die einen Blick auf die künstlerischen und handwerklichen Berufe rund um die Bühne präsentiert, wird am Sonntag, 15. April, um 11.15 Uhr im Städtischen Museum im Welfenschloss in Hann. Münden, Schlossplatz 5, eröffnet. Beleuchtet werden Berufe, die normalerweise nicht im Rampenlicht stehen. Die Schau des Deutschen Theater Göttingen und des Landschaftsverbands Südniedersachsen wird bis 16. September gezeigt.

Zierfischbörse Quelle: r

Zierfischbörse des AAL

Hobbyzüchter und Aquarianer können sich am Sonntag, 15. April, bei der Zierfischbörse des Aquaristischen Arbeitskreises Leinetal (AAL) austauschen, ihre gezüchteten Fische, Garnelen und Wasserpflanzen einander anbieten sowie Zubehör und Fachliteratur erwerben. Wildfänge werden nicht angeboten. Die Zierfischbörse wird von 11 bis 14 Uhr in den Räumen der Jugendherberge, Habichtsweg 2, in Göttingen ausgerichtet. hv

Sascha Münnich Quelle: r

Sascha Münnich im Irish Pub

Die gewaltige Soul- und Bluesstimme von Sascha Münnich, unter anderem bekannt als der ehemalige Frontmann und Gründer von „Soul Cake and the Horns Deelite“ sowie einer der Drei Amigos und Solist des Living Gospel Choirs, ist am Sonnabend, 14. April, im Irish Pub, Mühlenstraße 4, in Göttingen zu hören. Sein Auftritt beginnt um 21 Uhr. hv

Führung durch den Friedwald

Dem Alltag entfliehen, den Frühling genießen und die friedvolle Atmosphäre des Waldes spüren. Das ist bei einer Frühlingswanderung im Friedwald Südharz bei Bad Sachsa am Sonntag, 15. April, möglich. Interessierte können an diesem Tag den Friedwald und das Konzept der Naturbestattung von 14 bis 15.30 Uhr näher kennen lernen. Treffpunkt ist der Friedwald-Parkplatz; Anmeldung unter Telefon 0 61 55 / 84 82 00. aa

Frühlingsfest in Worbis

Offene Geschäfte, Markthändler, Gärtner, Livemusik von Einfach2, ein Kinderkarussel und mehr bietet der Frühlingsmarkt in Worbis am Sonntag, 15. April. Gastgeber ist die Werbegemeinschaft Worbis. Der Markt an der Langen Straße ist von 13 bis 18 Uhr geöffnet. aa

40 Jahre „Saturday Night Fever“

In den 70er-Jahren eroberte John Travolta als Tony Manero im Film „Saturday Night Fever“ die Tanzflächen und die Filmmusik mit solchen Songs der Bee Gees wie „Stayin’ Alive“, „Night Fever“ und „How Deep Is Your Love“ setzte die Disco-Welle in Gang, die nicht mehr aufzuhalten war. Zur 40-Jahr-Feier des Films wird er am Sonntag, 15. April, um 18 Uhr in der Neuen Schauburg, Markt 10, gezeigt. hv

Living Gospel Choir Göttingen Quelle: r

Gospel in St. Nikolai

1997 gegründet, befasst sich The Living Gospel Choir Göttingen während seiner Frühjahrstour unter dem Motto „Neuanfang“ mit der Frage nach den großen und kleinen Umbrüchen in unser aller Leben. Gemeinsam mit dem dänischen Chor Emmaus gastiert der Göttinger Chor am Sonnabend, 14. April, in der St.-Nikolai-Kirche in Göttingen, Nikolaikirchhof 1. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. aa

Trio Hyperion Quelle: felix broede

50 Jahre Göttinger Kammermusikgesellschaft

Zur 50-Jahr-Feier der Göttinger Kammermusikgesellschaft spielt das Trio Hyperion: Hagen Schwarzrock (Piano), Oliver Kipp (Geige) und Katharina Troe (Cello) erweitert um Felix Schwartz (Bratsche) und Carolina Ullrich (Sopran) am Sonntag, 15. April, in der Aula am Wilhelmsplatz ein Brahms gewidmetes Konzert. Außer Brahms spielen sie auch Stücke von Woyrsch und Knorr. Das Konzert beginnt um 19.45 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse. hv

Für die Freiheit der Wissenschaft

Mit einem Warm-up am Gänseliesel in der Innenstadt um 10 Uhr beginnt der diesjährige Aktionszug „March for Science“ am Sonnabend, 14. April, in Göttingen. Nach einem Grußwort von Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) geht der Zug durch die Fußgängerzone bis zum Zentralcampus der Universität am Platz der Göttinger Sieben zur Abschlusskundgebung. Gastredner ist Prof. Horst Hippler, Präsident der deutschen Hochschulrektorenkonferenz. aa

Von Axel Wagner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Liebesgeschichte zweier Studenten, die trotz unterschiedlicher Herkunft und immer neuer Hindernisse in ihrem Weg, aneinander halten, erzählt das Musical „Love Story“. Das Stück wird am Freitag, 13. April, in der Eichsfeldhalle, August-Werner-Allee 10, aufgeführt.

12.04.2018

Mit Fast-Food, Convenience-Produkten und dem Kochen ohne Zeit und Muße rechnet Michael Herl in seiner Satire „Wer kocht, schießt nicht“ ab.

12.04.2018

Sanfte Balleden, Rock und Western-Musik bieten die Monsters of Liedermaching den Zuhörern bei ihrem Konzert am Freitag, 13. April, und erzählen in ihren Songs unter anderem Geschichten von Feuerwehrleuten, To-Do-Listen und der Rivalität zwischen Auftragskillern und den Straßenschwimmern in Venedig.

12.04.2018
Anzeige