Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Ratgeber Kosmetikrituale von Deutschlands Frauen
Mehr Gesundheit Ratgeber Kosmetikrituale von Deutschlands Frauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 09.12.2017
Anzeige

Makel kaschieren, sich für einen Anlass zurecht machen oder Alterserscheinungen vorbeugen: Gründe, um sich zu schminken, gibt es viele. Doch wenn es nach den deutschen Frauen geht, steht laut Studie einer ganz klar im Vordergrund. So gibt die große Mehrheit an, Gesichts-Make-up wie Foundation, Wimperntusche oder Lippenstift, sowie Nagellack zu benutzen, um besser auszusehen. Schönmacher Nummer 1 ist dabei das Augen-Make-up in Form von Mascara, Lidschatten oder Eyeliner. Ganze 74 Prozent der deutschen Frauen nutzen es, um sich schöner zu fühlen. Beim Gesichts-Make-up wie Foundation, Concealer, Puder oder Rouge sind es 72 Prozent, bei Lippenstift und Lipgloss 68 Prozent und beim Nagellack 59 Prozent. Besonders die ältere Generation setzt fürs Wohlbefinden gerne auf kosmetische Hilfsmittel. Das zeigt sich vor allem bei der Nutzung von Lipgloss und Lippenstift, der laut der Studie für jede fünfte Frau in der Handtasche unverzichtbar ist. Während ihn 58 Prozent der deutschen Frauen zwischen 18 und 29 Jahren auftragen, um sich schöner zu fühlen, sind es in der Generation 60 plus mehr als drei Viertel aller Frauen (76 Prozent).

Doch was beeinflusst Deutschlands Beautynistas eigentlich in ihrer Kaufentscheidung für ein bestimmtes Kosmetikprodukt? Ganz klar: die Qualität (52 Prozent), gefolgt vom Preis-Leistungs-Verhältnis (51 Prozent). Mit etwas Abstand folgen die Inhaltsstoffe als Entscheidungskriterium (21 Prozent), gefolgt von der Umweltfreundlichkeit der Produkte (13 Prozent).

QVC

Professionelle Kosmetikstudios und Fußpflegepraxen

Sie möchten Ihr Kosmetikstudio oder Ihre Fußpflegepraxis auf dieser monatlich erscheinenden Sonderseite präsentieren? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern:
Claudia Krüger 05 51 / 901-296
Alena Hofmann 05 51 / 901-464
Christiane Nolte 05 51 / 901-265
Cornelia Rutschmann 05 51 / 901-465
Sibel Schwarz 05 51 / 901-241
E-Mail backoffice@goettinger-tageblatt.de

Anzeigenschluss jeweils Dienstag vor Erscheinungstermin.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige