Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden 82-Jähriger stirbt bei Streit mit Ehefrau
Nachrichten Der Norden 82-Jähriger stirbt bei Streit mit Ehefrau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 16.10.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Bergen an der Dumme

Nach einer Auseinandersetzung mit seiner Ehefrau ist ein 82-Jähriger in Bergen an der Dumme (Lüchow-Dannenberg) gestorben. Die 56 Jahre alte Frau hatte schwerste Schnitt- und Stichverletzungen, als die Helfer eintrafen. Die Polizei sprach am Montag von einer Tragödie im familiären Bereich. Auch ein gescheiterter Selbstmordversuch komme in Frage. Man ermittele wegen eines möglichen Tötungsdeliktes und versuche derzeit, den Hergang des Falles zu rekonstruieren.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag in Bergen an der Dumme. Nach ersten Ermittlungen soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Ehepaar gekommen sein, in deren Verlauf vermutlich der 82 Jahre alte Mann Rettungsdienst und Polizei anrief. Als nur wenige Minuten später die Helfer kamen, fanden sie den Mann in dem Wohnhaus leblos vor, größere Verletzungen hatte er jedoch nicht. Möglicherweise hatte er einen Herzinfarkt erlitten. Trotz Wiederbelebungsversuchen starb der Senior noch vor Ort. Die Polizei beschlagnahmte den Leichnam und den Einsatzort.

Die Ehefrau zeigte sich nach Angaben des Polizeisprechers äußerst renitent. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Ermittlungen dauerten am Montag an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Experten haben dem Bistum Hildesheim in einem Gutachten eklatante Versäumnisse im Umgang mit Fällen von sexuellem Missbrauch vorgeworfen. Weihbischof Nikolaus Schwerdtfeger zeigte sich beschämt. Das Bistum kündigte an, seinen Beraterstab zu Missbrauchsfragen umzustrukturieren.

Simon Benne 19.10.2017

Der Missbrauchsvorwurf gegen den längst gestorbenen Hildesheimer Ex-Bischof Heinrich Maria Janssen lässt sich nicht mehr klären. Zu diesem Ergebnis kommt das vom Bistum mit der Untersuchung des Vorwurfs beauftragte Institut für Praxisforschung und Projektberatung (IPP).

16.10.2017

Sie wussten wohl selbst nicht, wo sie landen würden: Zwei blinde Passagiere sind mitten in der Nacht auf einem Güterzug von Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen) bis nach Niedersachsen gefahren, in Bückeburg wurden sie erwischt. Das hat die Polizei in Bückeburg am Montag mitgeteilt.

16.10.2017
Anzeige