Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden 25-Jähriger von Zug überrollt und lebensgefährlich verletzt
Nachrichten Der Norden 25-Jähriger von Zug überrollt und lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 25.11.2018
Trotz geringer Geschwindigkeit konnte der Zug nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann, der im Bereich des Bremer Rangierbahnhofs die Gleise überquerte. Quelle: dpa
Bremen

Ein 25-jähriger Mann ist in Bremen von einem Zug überrollt und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann überquerte aus bislang ungeklärter Ursache die Gleise, wie ein Sprecher der Bundespolizei am Sonntag mitteilte. Hinweise auf einen Suizidversuch lägen nicht vor.

Der 49-jährige Lokführer sah den 25-Jährigen aus 30 Meter Entfernung in der Dunkelheit und versuchte den rund 700 Meter langen Güterzug zu bremsen. Trotz einer Notbremsung konnte der 49-Jährige den Unfall nicht verhindern. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten das Unfallopfer unter der Lok bergen. Der 25-Jährige kam laut Bundespolizei in eine Klinik und war zunächst in Lebensgefahr.

Von RND/lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Frau war mit ihrem Auto aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Die 21-Jährige wurde eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle.

25.11.2018

Nach einem Schwelbrand in einer Zelle in der JVA Osnabrück stellt sich die Frage: Wie konnte es zu dem Brand kommen? Die Polizei hat die betroffene Zelle versiegelt und die Ermittlungen aufgenommen.

25.11.2018

Trotz aller Kritik will die AfD ihr Onlineportal zum Neutralitätsgebot für Lehrer ins Netz bringen. Es gehe um Information, nicht ums Anschwärzen, versichert der Bildungsexperte Harm Rykena.

28.11.2018