Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Angelschnur verletzt Bootskapitän lebensgefährlich
Nachrichten Der Norden Angelschnur verletzt Bootskapitän lebensgefährlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 13.06.2018
Der lebensgefährlich verletzte Mann ist in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht worden. (Symbolbild)
Anzeige
Hambühren

Ein 41-jähriger Skipper ist auf der Aller in Niedersachsen durch eine Angelsehne am Hals lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, befuhr der Mann mit seinem Sportboot den Fluss stromaufwärts von Oldau in Richtung Celle.

Der Verletzte liegt in der MHH

Angler bemerkten den Schiffsunfall und alarmierten die Polizei. Der Bootsführer aus dem Landkreis Celle wurde zunächst ins Celler Krankenhaus gebracht, danach aber in die Medizinische Hochschule Hannover verlegt. Details zum Unfallhergang wurden zunächst nicht mitgeteilt. Die Ermittlungen liegen bei der Wasserschutzpolizei und der Staatsanwaltschaft Celle. Der Unfall geschah nach Polizeiangaben bereits in der Nacht zum Sonntag.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diese Toiletten am Giftener See (Kreis Hildesheim) sorgen bei Badegästen für Stirnrunzeln: Sie sind hochwassersicher errichtet und nur über Stufen zu erreichen.

13.06.2018

Mehrere Gasflaschen sind am Dienstag bei einem Unfall auf der A20 bei Lübeck auf einem Lkw explodiert. Die Autobahn musste voll gesperrt werden. Zwei Personen wurden verletzt. Auf der Fahrbahn bot sich ein Bild der Verwüstung.

12.06.2018

Ministerpräsident Stephan Weil hat die neuen Kulinarischen Botschafter Niedersachsens prämiert

15.06.2018
Anzeige