Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Marktleiter jagt Ladendiebe

Ladendiebstahl Marktleiter jagt Ladendiebe

Der Leiter eines Verbrauchermarktes in Hameln hat am Mittwochmittag zwei Ladendiebe verfolgt, die zuvor in seinem Markt verschiedene Waren gestohlen hatten. Die Polizei nahm die beiden Männer fest.

Voriger Artikel
Mann mit 4,4 Promille belästigt Frauen
Nächster Artikel
15-Jähriger bei Explosion schwer verletzt


Quelle: HAZ

Hameln/Göttingen. Ein Mitarbeiter hatte die 29 und 32 Jahre alten Männer aus dem Landkreis Göttingen dabei beobachtet, wie sie die Kassenzone passierten, ohne die zuvor eingesteckten Waren zu bezahlen. Daraufhin sprach der Marktleiter die beiden Ladendiebe am Ausgang an, teilte die Polizei mit. Dabei ergriff der 32-Jährige die Flucht. Der Marktleiter verfolgte den Flüchtigen. Der kam jedoch nur wenige 100 Meter weit: An einer Autowaschanlage konnte die Besatzung eines inzwischen alarmierten Streifenwagens den 32-Jährigen stellen und vorläufig festnehmen. Das Diebesgut, darunter Brille, Schokolade und Kaugummis, das der Täter während seiner Flucht weggeworfen hatte, fanden die Beamten auf einer Grünfläche.

Auch der Komplize des 32-Jährigen, der im Büro des Marktleiters festsaß, wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht. Zuvor durchsuchten Beamte noch das vom dem Duo benutzte Auto nach weiterem Diebesgut. Gefunden wurde hier jedoch nichts.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide Täter wieder auf freien Fuß gesetzt. Da die Georgier durch ihren Aufenthalt in Hameln gegen räumliche Beschränkungen ihrer Aufenthaltsgestattungen verstoßen hatten, informierte die Polizei die zuständige Ausländerbehörde im Landkreis Göttingen.

Von Matthias Heinzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017