Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Die schlechteste Getreideernte in Niedersachsen seit 1976?
Nachrichten Der Norden Die schlechteste Getreideernte in Niedersachsen seit 1976?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 01.08.2018
An der Bundesstraße 65 zwischen Göxe und Stemmen ernten Landwirte mit gleich zwei Mähdreschern den Weizen. Quelle: Axel Mewes
Anzeige
Hannover

In Niedersachsen wird wegen des trockenen Wetters mit der schlechtesten Getreideernte seit 1976 gerechnet. Insgesamt wird nach Berechnungen des Landesamtes für Statistik eine Ernte von 4,69 Millionen Tonnen erwartet, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr ist diese Menge demnach um 22 Prozent geringer. 2017 hatten Bauern insgesamt 6,03 Millionen Tonnen Getreide geerntet.

Ein Viertel unterm Durchschnitt

Auch Raps ernteten die Landwirte im Land in diesem Jahr weniger als sonst. 2018 werden es nach Angaben der Statistiker voraussichtlich deutlich unter drei Tonnen pro Hektar sein. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einen Ertragsrückgang um 9,1 Prozent. Schon in den vergangenen drei Jahren hatten die Bauern unterdurchschnittliche Erträge eingefahren. Die aktuelle Erntemenge liegt im Vergleich zum Mittelwert zwischen 2012 und 2017 um fast ein Viertel niedriger.

So schlimm steht es wirklich um die Landwirte

Das Futter für Rinder und Pferde wird knapp. Verbraucher müssen mit Preisanstiegen etwa bei Gemüse rechnen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Folgen der Dürre.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Folgen des Gewitters hat ein Känguru im Tierpark Ströhen (Kreis Diepholz) zur Flucht genutzt. Nun gestaltet sich die Suche schwierig.

01.08.2018

Im Hafen von Greetsiel sind Hunderte Brassen verendet. Grund ist die Hitze und der damit verbundene Anstieg des Salzgehalts im Wasser.

01.08.2018

Ungewöhnlicher Unfall in Bückeburg (Kreis Schaumburg): Dort flog ein Storch gegen das fahrende Auto einer 36-Jährigen. Am Fahrzeug entstand kein Schaden, der Storch flog weiter.

01.08.2018
Anzeige