Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Erneut Tauchunfall im Kreidesee: 59-Jähriger stirbt
Nachrichten Der Norden Erneut Tauchunfall im Kreidesee: 59-Jähriger stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 18.11.2018
Cuxhaven

Ein Mann ist beim Tauchen im Kreidesee in Hemmoor im Landkreis Cuxhaven gestorben. Der 59-Jährige aus Süddeutschland sei zusammen mit drei weiteren Tauchern in den See gestiegen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Unter Wasser sank der Mann plötzlich ab und verschwand. Die zur Sicherheit anwesenden Rettungstaucher konnten den Mann am Sonnabend nur noch tot aus dem See holen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang noch unklar. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden derzeit allerdings aus.

Der Kreidesee bei Hemmoor ist bei Tauchern beliebt, weil es dort viel zu entdecken gibt – es kommt auch immer wieder zu Unfällen. So starben dort etwa 2011 zwei Taucher einer niederländischen Gruppe. Auch Anfang 2016 kam es dort zu einem tödlichen Zwischenfall.

Von lni/sbü/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Landkreis Harburg ist ein Autofahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann sei beim Überholen mit hoher Geschwindigkeit in einer Kurve von der Straße abgekommen, teilte die Polizei mit.

18.11.2018

Ein Angriff unter Insulanern auf Borkum hat fatale Folgen für einen 64-Jährigen Mann gehabt: Nach dem Angriff einer offensichtlich angetrunkenen 20-Jährigen schwebt er nun in Lebensgefahr.

18.11.2018

Großeinsatz für die Rettungskräfte in Ostfriesland: Bei einem missglückten Überholmanöver eines Fahranfängers in Südbrookmerland wurden zehn Menschen verletzt. 75 Rettungskräfte waren am Abend im Einsatz.

18.11.2018