Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Mann schlägt mit Axt auf Auto ein
Nachrichten Der Norden Mann schlägt mit Axt auf Auto ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 12.02.2018
Die Beamten des Sondereinsatzkommandos nahmen den Mann in seinem Haus fest. Quelle: dpa
Anzeige
Lüneburg

 Ein 58-jähriger Mann hat in Radbruch (Landkreis Lüneburg) ein vorbeifahrendes Auto gestoppt, mit einer Axt auf das Fahrzeug eingeschlagen und den Fahrer dabei leicht verletzt. Anschließend habe er sich am Montagmorgen mit zwei Äxten in seinem Haus verbarrikadiert, teilte die Polizei mit.

Die Beamten rückten mit einem Großaufgebot an. Nach fehlgeschlagenen Kontaktversuchen verschafften sich Beamte des Spezialeinsatzkommandos Zutritt zu dem Haus. Der 58-Jährige wurde von den Einsatzkräften festgenommen und befindet sich laut Polizei unverletzt in einer Polizeistation.

Die Tat habe keinen politischen oder religiösen Hintergrund - der Festgenommene sei vermutlich psychisch krank. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Harzburger Ex-Feuerwehrmann muss eine Therapie machen.

15.02.2018

Ein 23-jähriger Mann hat in einer Spielothek in Celle randaliert. Nachdem die Beamten ihn festgenommen haben, biss er auf der Wache einen Polizisten in den Unterarm. Gegen den Mann wurden mehrere Ermittlungen eingeleitet.

12.02.2018

Ein Reiseangentur und eine Firma aus Mecklenburg-Vorpommern haben Briefe mit Kokain und Heroin als Rücksendung erhalten. Möglicherweise wurde die Adressen der Unternehmen von Drogendealern genutzt, um Herkunft und Inhalt der Rauschgiftsendung zu vertuschen.

12.02.2018
Anzeige