Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Polizei hält 93 gewaltbereite Fans fest
Nachrichten Der Norden Polizei hält 93 gewaltbereite Fans fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 09.04.2018
Anzeige
Meppen

  Die Polizei hat am Sonntag eine große Gruppe gewaltbereiter Fußball-Fans des Halleschen FC im Emsland in Gewahrsam genommen. Die Polizei durchsuchte insgesamt 88 Menschen aus der Fangruppe und fand Sturmhauben, einen Böller und zwei Joints, wie die Polizei Emsland am Montag mitteilte. Insgesamt 93 Gästefans blieben der Polizei zufolge bis zum Ende des Drittliga-Spiels gegen den SV Meppen in Gewahrsam und traten am Nachmittag die Heimreise an. Eine Richterin beim Amtsgericht bestätigte die Maßnahmen der Beamten.

 Die Gruppe hatte schon vorher für Aufsehen gesorgt, weil sie während einer Fahrt mit einem Ausflugsschiff auf der Ems bengalische Feuer gezündet hatte. Nach der Schifffahrt machten sich die Fans von der Emsbrücke aus zu Fuß auf den Weg zu einer Gaststätte, wo Anhänger des heimischen SV Meppen in der Regel einkehren. Polizisten der Einsatzhundertschaft aus Oldenburg stoppten die Fans aus Halle, bevor sie die Kneipe erreichten. Die Männer versuchten dort dann, die Polizeisperre zu durchbrechen und griffen die Beamten an. Verletzt wurde dabei niemand. Rund um das Stadion blieb es am Sonntag ruhig. 

 Die Polizei hat gegen einige der Männer Strafverfahren eingeleitet - wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. 

 

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 21-Jähriger Häftling soll aus Ärger seine Zelle in Bremen in Brand gesetzt haben. Das Feuer zerstörte das Bett und die Matratze in dem betroffenen Haftraum.

09.04.2018

In den nächsten beiden Wochen sollten Autofahrer vor dem Elbtunnel etwas mehr Geduld mitbringen: Die Fahrbahn wird in einer der vier Röhren saniert, dafür muss sie gesperrt werden.

09.04.2018

Bei einer nächtlichen Klettertour auf dem Dach eines Fitnessstudios in Seesen ist ein Mädchen beinahe acht Meter in die Tiefe gestürzt. Ein Schneefanggitter hat den Absturz verhindert.

09.04.2018
Anzeige