Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Autobahnbaustellen bremsen Ferienverkehr aus
Nachrichten Der Norden Autobahnbaustellen bremsen Ferienverkehr aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 25.06.2018
Das könnte länger dauern: Für die Fahrt in den Urlaub sind einige Baustellen auf den Autobahnen ein mögliches Stau-Hindernis. Quelle: Holger Hollemann
Hannover

Auch in der Hauptreisezeit in den Sommerferien müssen Autofahrer sich auf den Autobahnen im Norden auf Baustellen gefasst machen. Betroffen sind auch die Hauptrouten der Urlauber Richtung Küste sowie in den Süden, wie die Straßenbaubehörden mitteilen. Einerseits geht es um unaufschiebbare Instandsetzungsarbeiten, andererseits wird die A7 in Niedersachsen praktisch durchgehend sechsstreifig ausgebaut, was für die Zukunft ein flotteres Durchkommen verspricht. Um bei der Fahrt in den Urlaub nicht in die Staufalle zu geraten rät der ADAC, früh am Morgen oder in den späten Abendstunden zu fahren, wenn wenig los ist.

A1

Gebaut wird zwischen Bremen und Münster in beiden Richtungen zwischen Osnabrück-Nord und dem Kreuz Lotte/Osnabrück. Mit Staus wird gerechnet zwischen Osnabrück und Bremen, wo zwischen Groß Ippener und Bremen-Arsten gearbeitet wird und die Autobahn auf zwei Spuren verengt ist. Außerdem wird in Hamburg die A24 vom Horner Kreisel bis zur Auffahrt auf die A1 vom 09. Juli bis zum 18. August gesperrt.

A2

Auch wenn die A2 keine Hauptreiseroute für den Ferienverkehr ist, sorgen Arbeiten hier schnell für Staus. Noch bis in die erste Augusthälfte wird zwischen Braunschweig und Hannover die Fahrbahn erneuert, und zwar zwischen Hämelerwald und Hannover-Ost. Bis Ende August wird zwischen Bad Nenndorf und Bad Eilsen-Ost asphaltiert. In Hannover wird den ganzen Sommer über zwischen Bothfeld und Herrenhausen die Mittelschutzplanke umgebaut, jeweils zwei Spuren sind gesperrt.

A7

Südlich von Hamburg: Zwischen Hannover und Hamburg drohen Staus an einer Baustelle zwischen der Auffahrt Westenholz und dem Parkplatz Westenholzer Bruch. Gebaut wird zudem zwischen Egestorf und Thieshope sowie zwischen Westenholz und Dorfmark. Zwischen Hannover und Kassel drohen Staus zwischen dem Dreieck Salzgitter und Bockenem sowie zwischen Seesen und Nörten-Hardenberg. Auch die umfangreichen Arbeiten an der A7 im Stadtgebiet von Kassel dauern weiter an.

Nördlich von Hamburg: Zwischen Hamburg und Flensburg wird gebaut zwischen dem Dreieck Bordesholm und Neumünster-Mitte, zwischen Großenaspe und Henstedt-Ulzburg, dem Abschnitt Neumünster-Nord und Großenaspe. Brückenarbeiten mit gesperrten Fahrstreifen behindern den Verkehr zwischen Hamburg-Stellingen und Hamburg-Volkspark, außerdem wird zwischen Hamburg-Schnelsen-Nord und dem Dreieck Hamburg-Nordwest gebaut. Von Anfang August an wird außerdem an der A7 zwischen Warder und dem Kreuz Rendsburg die Fahrbahn Richtung Norden auf 8,4 Kilometer erneuert.

A21

Seit Anfang Juni wird zwischen Wankendorf und der Anschlussstelle Trappenkamp gebaut - auf zehn Kilometern steht bis Ende November nur je ein Fahrstreifen pro Richtung zur Verfügung.

A27

Die größte Baustelle betrifft den Abschnitt von Walsrode-West bis Langwedel, hier wird die Fahrbahn erneuert.

A28

Zwischen dem Zwischenahner Meer und Oldenburg-Wechloy steht die Grunderneuerung der Fahrbahn an, der ADAC erwartet Staus.

A31

Gebaut wird zwischen Lathen und Dörpen sowie zwischen Emden-Ost und Emden-Mitte.

Unmittelbar vor dem Ferienstart stellt Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Mittwoch bei Hannover die neue Verkehrssicherheitsaktion „Für mehr Sicherheit am Unfallort“ vor. Sie ist Teil der Kampagne „Helfen statt Gaffen“ und an ihr beteiligen sich die Johanniter-Unfall-Hilfe, der ADAC, die Landesverkehrswacht sowie Feuerwehr und Polizei. Informiert werden Autofahrer an der Raststätte Lehrter See an der A2. Tipps gibt es auch zu langen Autofahrten, Ladungssicherung und der Absicherung von Unfallstellen.

Von RND/dpa/sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kommunen am Rand des Truppenübungsplatzes Bergen planen den weiteren Abriss früherer Soldatenwohnungen der Briten. Da nicht alle leer stehen, hat Bad Fallingbostel vor Gericht einen Dämpfer bekommen.

28.06.2018

Mit dem Hurricane hat der Musiksommer nun so richtig begonnen. Wir haben weitere Festival-Tipps im Norden, für die es auch jetzt noch Tickets gibt – und auch gleich die passende Musik rausgesucht.

25.06.2018

Etwa 65 000 Musikfans haben das Wochenende auf dem Hurricane-Festival verbracht – deutlich weniger als in den Vorjahren. Die Anzahl der Straftaten fiel im Vergleich dennoch höher aus.

24.06.2018