Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Drei Verletzte und 250 000 Euro Schaden bei Unfall auf A7
Nachrichten Der Norden Drei Verletzte und 250 000 Euro Schaden bei Unfall auf A7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 24.06.2018
Ein verunglückter Sattelzug versperrt die Autobahn bei Hildesheim. Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim
Hildesheim

Bei einem Unfall mit einem Sattelzug und einem Auto auf der Autobahn 7 in Höhe Hildesheim ist ein Schaden von etwa 250 000 Euro entstanden. Drei Menschen wurden bei dem Crash in der Nacht zum Sonntag leicht verletzt.

Sechs Stunden Vollsperrung

Nach Polizeiangaben hatte ein 57-Jähriger mit seinem 40-Tonner auf einer Gefällestrecke kurz vor der Anschlussstelle Hildesheim einen anderen Lkw überholt. Beim Einscheren kam der Lastwagen ins Schleudern, prallte gegen die Mittelschutzplanke und kippte um. Ein Ehepaar fuhr anschließend mit seinem Auto in den über alle drei Spuren quer liegenden Sattelzug. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der Sattelzug war erst neun Tage alt. Die A7 wurde in Fahrtrichtung Hannover mehr als sechs Stunden voll gesperrt, es kam zu Staus.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Hund hat eine Postbotin in Bremen ins Gesicht gebissen. Die 48 Jahre alte Briefträgerin kam mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus.

24.06.2018

Ein vor drei Jahren während eines Karibikurlaubs als vermisst gemeldetes Ehepaar aus Bad Nenndorf ist verschollen. Die Polizei hat keinerlei Hoffnung mehr, das Paar wiederzufinden.

24.06.2018

Ein Bündnis von Vertretern aus Parteien, Kirchen, Initiativen und Gewerkschaften hat am Sonnabend in Eschede (Kreis Celle) gegen ein Neonazi-Treffen demonstriert.

23.06.2018