Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Streifenpolizisten retten Frau aus brennender Wohnung
Nachrichten Der Norden Streifenpolizisten retten Frau aus brennender Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 07.11.2018
Quelle: Symbolbild
Rotenburg

Zwei Polizisten auf Streife haben eine 60-Jährige am Dienstagabend aus ihrer brennenden Wohnung in Rotenburg (Wümme) gerettet. Am Abend hatten Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus bemerkt, dass Rauch unter der Haustür zur Wohnung der Frau hervorquoll, wie die Polizei mitteilte. Auch der Rauchmelder piepte zu dem Zeitpunkt bereits laut.

Beamte treten Tür ein und retten Frau

Zuerst kamen zwei Streifenpolizisten an der brennenden Wohnung an. Die Beamten traten die Tür ein und fanden die 60-Jährige auf einem Sofa im Wohnzimmer liegend. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Auch die 43 Jahre alte Polizistin und ihr 40 Jahre alter Kollege wurden nach dem Einsatz in der verrauchten Wohnung im Krankenhaus versorgt. Den Brand ausgelöst hatte nach Erkenntnissen der Polizei ein vergessener Topf mit Essen, der am Abend auf dem eingeschalteten Herd stand.

Von lni/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Naturereignisse machen dem Holzmindener MDax-Konzern Symrise zu schaffen. Die Nachfrage nach den Aroma- und Duftstoffen des Unternehmens läßt allerdings auf gute Umsätze hoffen.

07.11.2018

Wer in Bremerhaven lebt, ist einer bundesweiten Statistik zufolge, deutlich häufiger von Armut bedroht, als andernorts in Deutschland.

07.11.2018

Am Sonntag ist Sankt-Martins-Tag. Das traditionelle Gänsemahl fällt in Niedersachsen dabei nach Einschätzung des Bauernverbands teurer aus als üblich. Schuld trägt auch das gute Wetter.

07.11.2018