Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Warum Schüler auf Spiekeroog später Sommerferien haben
Nachrichten Der Norden Warum Schüler auf Spiekeroog später Sommerferien haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 12.07.2018
Eine Gruppe von Touristen steht am Fähranlegestelle Baltrum und wartet auf die Abreise. Quelle: dpa
Spiekeroog/Baltrum

Das niedersächsische Festland hat schon seit Ende Juni Ferien - auf den Ostfriesischen Inseln gehen die Uhren anders. Die Eilande können ihre Ferientermine selbst festlegen. Nach Baltrum haben die Kinder auf Spiekeroog am Freitag (13. Juli) ihren letzten Schultag, damit sind dann überall in Niedersachsen Sommerferien. Grund für die Sonderregelung auf den Urlaubsinseln ist das Tourismusgeschäft. Die meisten Eltern verdienen damit ihr Geld und können somit nicht während der ganzen Hochsaison mit ihren Kindern verreisen. Dafür sind im Herbst und Frühjahr Ersatz-Urlaubszeiten vorgesehen. Ähnliche Regelungen gelten auch für die Urlaubsinseln in Schleswig-Holstein.

Am Mittwoch feierten auf der kleinsten ostfriesischen Insel Baltrum 50 Kinder der Grund- und Oberschule mit Eltern, Lehrern und Bürgermeister den letzten Tag des Schuljahres. Nach dem Frühstück gab es Zeugnisse und lobende Worte für gute Noten. Danach ging es dann für einige in den Urlaub in Richtung Festland.

Kürzere Sommerferien auf den Inseln

Die Ferien für die Ostfriesischen Inseln werden nach Angaben des Kultusministeriums in Hannover gesondert festgelegt. Die Erziehungsberechtigten der Schüler hätten sonst kaum die Möglichkeit, während der Haupturlaubszeit in den Sommerferien mit ihren Familien in den Urlaub zu fahren, sagte eine Sprecherin. Die Schulen auf den Inseln dürfen daher in Absprache mit den Schulträgern abweichende Ferientermine beantragen.

In der Regel werden die Sommerferien auf vier oder oder fünf Wochen gekürzt und die Herbstferien entsprechend verlängert. Alternativ sind im Winter oder Frühjahr zweiwöchige Ferien vorgesehen. In diesen Randzeiten sind meistens nur wenige Touristen auf den Inseln und die Buchungszahlen für Ferienunterkünfte nur gering.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Umkleide in einer Behindertenwerkstatt in Hameln ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Dank des schnellen Eingreifens des Einrichtungsleiters konnte Schlimmeres verhindert werden.

12.07.2018

In der Nacht zu Donnerstag sind bei einem Wohnungsbrand zwei Menschen verletzt worden. Nach rund einer Stunde war der Brand gelöscht.

12.07.2018

Unwetter, Streiks, Personal- und Kapazitätsprobleme belasten den deutschen Luftverkehr. Der Flughafen Hannover profitiert davon. Er besitzt auch eine bundesweit seltene Genehmigung.

12.07.2018