Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Lange Schlange in Celle: Autofahrer konnten für 89 Cent tanken
Nachrichten Der Norden Lange Schlange in Celle: Autofahrer konnten für 89 Cent tanken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 18.10.2018
Geschätzt etwa 250 Autos standen in der Schlange, um zum günstigen Spritpreis zu tanken. Quelle: 89.0 RTL
Celle

Rund um die Hoyer-Tankstelle in Celle wurde es am Donnerstagnachmittag voll. Grund: Autofahrer zahlten 89 Minuten lang – von 14 bis 15.29 Uhr – nur 89 Cent pro Liter Diesel, Super und Co. Hintergrund des ganzen war die sogenannte „Morgenwette“ des Radiosenders 89.0 RTL.

Hörerin Isabella Pirrß (30) aus Northeim hatte gewettet, dass 89.0 RTL es nicht schafft, eine Tankstelle zu finden, die 89 Minuten lang den Liter Sprit für gerade mal 89 Cent anbietet. Die Celler Hoyer-Tankstelle an der Hogrevestraße im Stadtteil Altenhagen machte mit und hielt dagegen.

Die ersten warteten schon Stunden vor Beginn der Aktion

Aus Sicht des Radiosenders und vieler Autofahrer war die Aktion ein voller Erfolg. Geschätzt etwa 250 Autos haben sich in die ein Kilometer lange Schlange vor der Tankstelle eingereiht – die ersten schon Stunden vorher. „In den knapp eineinhalb Stunden der Aktion schafften es tatsächlich mehr als 170 der Wartenden den Tank zu füllen“, sagte Sendersprecher André Gierke.

Kurios: Auch eine 16-Jährige war mit ihrem Roller vor Ort und tankte knapp drei Liter für einen Rechnungsbetrag von 2,60 Euro. Und eine Frau musste ihr Auto einen halben Kilometer schieben, denn der Tank war bis auf den letzten Tropfen leergefahren. „Die Aktion ist so gut angekommen, dass wir schon über eine Wiederholung nachdenken“, sagt Gierke. Die Morgenwette hat der Sender gegen seine Hörerin aus Northeim jedenfalls locker gewonnen.

Von ewo/güm/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dreharbeiten für einen neuen Film „Drei Engel für Charlie“ erregen aktuell in Hamburg Aufsehen. Am Mittwoch flog in der Hafencity ein Auto durch die Luft. Seit Wochen wird in der Hansestadt für den Actionfilm gedreht. Details zum neuen Film gibt es bisher erst wenige.

18.10.2018

Mitglieder des Agrarausschusses im niedersächsischen Landtag fordern eine schonungslose Aufklärung der Missstände in einem Schlachthof in Bad Iburg (Kreis Osnabrück). Dort sollen Rinder gequält worden sein.

17.10.2018

Bei der Bekämpfung des Moorbrandes im Emsland sind Fehler passiert. Welche die Bundeswehr gemacht hat, soll bis Jahresende aufgearbeitet werden.

17.10.2018