Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Wir suchen Ihre gute Nachricht
Nachrichten Der Norden Wir suchen Ihre gute Nachricht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 21.10.2017
Benjamin und Anna Rebmann berichteten uns im vergangenen Jahr ihre schöne Geschichte. Quelle: Hasseler
Anzeige

Tagtäglich lesen Sie zahlreiche Nachrichten, Analysen und Reportagen in Ihrer HAZ. Oft geht es hierbei um aktuelle Probleme – und welche Lösungen sich möglicherweise anbieten. Viele Menschen wünschen sich aber auch die anderen Geschichten. „Bringen Sie doch mehr gute Nachrichten“, erzählen uns Leser immer wieder bei Redaktionsbesuchen. Berichte, die Mut machen oder ein Beispiel dafür sind, wie schwierige Situationen gemeistert werden können. Solche Artikel haben schon immer in der HAZ gestanden, und das wird natürlich auch weiterhin so bleiben.

Platz für die schönen Momente

Jetzt wollen wir aber einen Platz schaffen, der nur Ihren guten Nachrichten dieses Jahres gehört. Was war Ihr schönster Moment in den zurückliegenden Monaten? Ein unverhofftes Wiedersehen, ein neuer Job nach langer Arbeitslosigkeit, der erfolgreiche Einsatz für ein tolles Projekt oder vielleicht spontane Hilfe in einer schwierigen Situation?

Im vergangenen Jahr zum Beispiel haben uns Benjamin und Anna Rebmann aus Ostfriesland erzählt, wie sie und ihre kleine Tochter Katinka wie durch ein Wunder einen schweren Autounfall nahezu unverletzt überstanden. Diesen Tag werden sie wohl künftig immer als ihren zweiten Geburtstag feiern. Die Lehrerin und ihr Mann haben aber auch davon berichtet, wie viel ihnen damals die spontane Hilfe von fremden Menschen am Unfallort bedeutet hat.

Wir suchen Geschichten – Ihre Geschichten. Sie können berührend sein, aber genauso gut auch lustig, spannend oder auf andere Weise ungewöhnlich. Melden Sie sich, wenn Sie etwas erlebt haben, das Sie gerne mit den Lesern der HAZ teilen würden. Schreiben Sie uns kurz, worum es geht, wir melden uns dann bei Ihnen, wenn wir Ihr Erlebnis erzählen und drucken wollen.

Und vielleicht können Sie Ihre Geschichte schon bald in der Zeitung lesen und im Radio hören. Die Reihe „Meine gute Nachricht des Jahres 2017“ ist ein gemeinsames Projekt der HAZ mit dem Radiosender NDR Info, dem „Hamburger Abendblatt“, den „Kieler Nachrichten“ und der „Ostseezeitung“ in Rostock.

Einen ganz besonderen Preis gibt es auch zu gewinnen: Die Einsender der sechs schönsten Geschichten werden die Elbphilharmonie in Hamburg besuchen. Am 11. Januar, zum ersten Geburtstag des spektakulären Konzerthauses, nehmen die Gewinner und je eine Begleitperson an einer exklusiven Führung durch die „Elphi“ teil. Sie werfen einen Blick in den Backstage-Bereich und erleben im Anschluss eine Generalprobe des NDR Elbphilharmonie Orchesters im großen Konzertsaal unter Leitung von Herbert Blomstedt.

Viel Glück!

So können Sie teilnehmen!

Schreiben Sie uns per Mail an 
gutenachricht@haz.de oder per Post an Hannoversche Allgemeine Zeitung, Stichwort „Gute Nachricht“, 30148 Hannover. Bitte geben Sie
unbedingt auch eine Telefonnummer an, unter der Sie zu erreichen sind – am besten eine Handynummer. Ihre Geschichte muss bis
Sonntag, 5. November, bei uns
eingegangen sein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Facebook-Video des ostfriesischen Landarbeiters Keno Veith verbreitet sich gerade im Internet. Schon Hunderttausende haben den plattdeutschen Beitrag, der nach einer Panne auf einem Maisfeld entstanden ist, gesehen. 

21.10.2017

 Nach der Trennung eines Pärchens muss der Streit der beiden um ihre Katze nun vor einem Gericht in Braunschweig verhandelt werden. Der Mann sowie einer seiner Freunde sind wegen Raubes angeklagt - der Kumpel soll dem Mann dabei geholfen haben, die Katze aus der Wohnung seiner Ex-Freundin zu stehlen.

21.10.2017

In Heide haben am Freitag Wildschweine eine Sparkasse gestürmt und mehrere Menschen verletzt. Wie gefährlich sind die Tiere für Menschen? Ein Interview mit Helmut Dammann-Tamke, dem Präsidenten der Landesjägerschaft Niedersachsen.

24.10.2017
Anzeige