Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover 96-Anhänger beschäftigen Polizei mit Müll am Bahnhof
Nachrichten Hannover 96-Anhänger beschäftigen Polizei mit Müll am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 09.09.2017
Quelle: HAZ-Archiv/Polizei
Anzeige
Hannover

Rund 380 als Problemfans eingeschätzte Hannover-Anhänger haben die Bundespolizei vor der Partie gegen Wolfsburg im Hauptbahnhof beschäftigt. Nach Angaben von Behördensprecher Martin Ackert brachten die Chaoten Sperrmüll mit in den Bahnhof, "um uns offenbar zu beschäftigen". So stellten sie unter anderem alte Stühle, Farbeimer und Staubsaugerrohr im Hauptbahnhof ab.

Ob die 380 Personen damit gegen die Auflagen der Bundespolizei protestieren wollten, ist unklar. Im Vorfeld der als risikohaft eingestuften Bundesligabegegnung in Wolfsburg hatte die Bundespolizei ein Alkoholverbot in den Zügen verhängt. Außerdem durften zum Beispiel keine Glasflaschen oder Pyrotechnik mitgenommen werden.

Insgesamt verlief die Anreise per Bahn laut Ackert aber friedlich. Rund 1800 Anhänger von Hannover 96 seien mit dem Zug nach Wolfsburg gefahren. Bei der Rückreise am Abend wird die Bundespolizei erneut ein erhöhtes Personalaufkommen bereitstellen. Gleichzeitig bleiben die Verbote bestehen.

pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover Aktionstag Erste Hilfe - DRK zeigt Herzdruckmassage

Was tun bei einem Notfall? DRK-Helfer zeigen vor dem Hauptbahnhof, worauf es bei einer Herzdruckmassage ankommt. Kinder dürfen an einem Teddy Erste Hilfe üben.

Bärbel Hilbig 12.09.2017

Beim ersten Fotomarathon in Hannover haben rund 300 Teilnehmer die Stadt auf der Suche nach dem besten Bild durchstreift. In zwölf Stunden mussten sie zwölf Aufgaben bewältigen. Hier einige Beispiele der Lösungen. 

Bärbel Hilbig 10.09.2017
Hannover Lesungen in Hannover und Region - Das erwartet Besucher beim Krimifest

Mörderisch geht es vom kommenden Montag, 11. September, an wieder in der Region Hannover zu. Das Krimifest lädt zum siebten Mal zu Lesungen an klassischen Orten der Literatur wie den Buchhandlungen Decius oder Hugendubel, dem Literaturhaus oder der Stadtbibliothek ein.

Jutta Rinas 12.09.2017
Anzeige