Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Isernhagen: Einbrecher bei Flucht mit Tresor geblitzt
Nachrichten Hannover Isernhagen: Einbrecher bei Flucht mit Tresor geblitzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.07.2018
Am Amtsgericht wurde ein Einbrecher verurteilt Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Mit roher Gewalt hatten die beiden Einbrecher Kreshnik D. und sein Komplize einen Tresor aus einem Isernhagener Einfamilienhaus aus der Verankerung gerissen. Ihre Beute verstauten die beiden Albaner auf der Rückbank des VW Cabriolets des Hausbesitzers Hartmut Z. und flüchteten vom Tatort – den Schlüssel zu dem Wagen hatten sie im Haus gefunden. Auf der Fahrt schienen die Einbrecher die Nerven zu verlieren: Mit überhöhter Geschwindigkeit wurden sie geblitzt. Auf dem Beweisfoto waren D. und sein Komplize L. deutlich zu erkennen. Im Hintergrund lag der entwendete Tresor, in dem Schmuck, Bargeld und Dokumente verwahrt wurden.

Anfang dieses Jahres war der 31-Jährige Kreshnik D. im Kosovo festgenommen und ausgeliefert worden, deshalb wird ihm jetzt, gut drei Jahre nach der Tat, der Prozess vor dem Amtsgericht gemacht. Richterin Reetz verurteilte D. zu einer Bewährungsstrafe von zehn Monaten und einer Geldstrafe von 9500 Euro. Das Verfahren gegen seinen Komplizen L. läuft getrennt.

Der Albaner gab die Tat zu. D. war vor dem Einbruch von Italien nach Deutschland gereist, nachdem er dort seine Arbeit verloren hatte. Seiner Darstellung zufolge hatte ihm ein Bekannter hier eine Anstellung versprochen. Daraus wurde nichts – stattdessen reifte die Idee mit dem Einbruch. „Er hat hier in Deutschland die falschen Leute kennengelernt“, sagte sein Anwalt Rolf Huschbeck. Weder in seiner Heimat noch in Italien oder Deutschland habe sein Mandant zuvor Straftaten begangen.

Bei ihrem Urteil bezog die Richterin außerdem D.s positive Sozialprognose mit ein: Der Albaner plant nach seiner Entlassung in seine Heimat zurückzukehren, um dort seine Verlobte zu heiraten. Anschließend will das Paar nach Süditalien, wo D.s Brüder ein Geschäft haben. Dort wolle man gemeinsam arbeiten.

Von Manuel Behrens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Traum von der weiten Offroad-Tour: Zwei Lindener fahren ab Sonntag bei der Mongol-Rally von London in die Mongolei mit. An diesem Sonnabend sammeln sie Spenden für den guten Zweck der Tour.

15.07.2018

Wegen Gleisbauarbeiten wird zum Wochenende neben dem Engelbosteler Damm auch die Verbindung zwischen Haltenhoffstraße und Bodestraße gesperrt. Auf der Linie 6 wird im betroffenen Abschnitt ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

12.07.2018

Auf der Hans-Böckler-Allee in Hannover finden bis Anfang August Kanalbauarbeiten statt. Am Freitag starten die Vorbereitungen, dazu wird unter anderem jeweils eine der beiden Abbiegespuren vom Messeschnellweg Richtung Innenstadt gesperrt.

12.07.2018
Anzeige