Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Bewegte Schüler lernen besser
Nachrichten Hannover Bewegte Schüler lernen besser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 08.04.2018
Einfach mal ein bisschen mehr bewegen: Schüler der IGS Büssingweg begrüßen sich mal anders. Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

 Abklatschen beim Liegestütz, Dehnübungen im Türrahmen, im Kreis ungordnet bis 15 zählen und sich nicht ins Wort fallen, mit geschlossenen Augen auf einem Bein stehen – die Übungen, die beim Aktionstag „Bewegte Kinder – Schlaue Köpfe“ in der Integrierten Gesamtschule (IGS) Büssingweg gezeigt werden, können  ohne viel Aufwand nachgemacht werden. Dazu sind sie auch da. 

Hermann Städtler, Projektleiter der „Bewegten Schule Niedersachsen“ will Jugendliche aus der Trägheitsfalle holen. Dem langjährigen Leiter der Fridtjof-Nansen-Grundschule geht es um einfache Bewegungsbeispiele, die Lehrer leicht in ihren Unterricht einbauen können.  An vielen Grundschulen hat er bereits Projekttage gemacht. Nun sind die weiterführenden Schulen dran. Der Fortbildungstag für Lehrer, Schüler und Eltern ist der erste in der Region Hannover. Durch Bewegung werde neben Gesundheit auch die Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit gesteigert, damit steige der Lernerfolg.

Zu langes Sitzen macht Schüler krank

Ob im Unterricht, beim Essen, bei den Hausaufgaben, vor dem Computer, der Playstation oder dem Fernsehgerät, viele Schüler sitzen viel zu lange. Oft seien die Tische und Stühle nicht ihrer Körpergröße angepasst und ohnehin veraltet, die meisten Ranzen seien zu schwer. Ein Drittel der Schüler zwischen sieben und 17 Jahren klage über Rücken- und Kopfschmerzen, betont Städtler.

„Schule ist zu sitzlastig“, findet auch der Leiter der IGS Büssingweg, Eberhard Dolezal. Der Aktionstag sei für die Gesundheit der Jugendlichen gut, und außerdem erhöhe motorische Bewegung erwiesenermaßen das kognitive Vermögen. Es sei für Lehrer wichtig zu wissen, welche kleinen Übungen sie in ihre Stunden integrieren könnten. Bei der Fortbildung machen alle Sport- und Förderschullehrer sowie die Jahrgangsleiter mit. 

Täglich eine  Stunde Schulsport wäre toll

Zwei Stunden Schulsport pro Woche findet Daniel Mentges viel zu wenig. Der Pädagoge plädiert für eine Sportstunde täglich. Bei den Schülern gebe es sehr aktive Vereinssportler, solche, die gelegentlich Sport trieben, aber dann auch ein breites Feld, das kaum Sport mache, gerade für diese Jugendlichen seien Bewegungseinheiten im Schulalltag enorm wichtig. 

„Ich bin ein professioneller Gamer“, sagt Luca (15) augenzwinkernd und meint damit, dass er viel Zeit sitzt und daddelt. Abklatschen beim Liegestütz ist aber für ihn kein Problem ebensowenig für Marcel, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht. Mehr Bewegung in den Schulstunden fänden die beiden Jungen „super“, sonst sitze man nur. Sonja (15) spielt Handball im Verein und absolviert die Übungen sowieso spielend, auch Nermina (16) mag Sport und hätte nicht gegen ein bisschen Hopsen im Mathematikunterricht. 

Lehrer wollen das Gelernte gleich in ihren Stunden ausprobieren

Förderschullehrerin Heike Buhr will die gelernten Bewegungseinheiten gleich nächste Woche anwenden, auch Englischlehrerin Nina Müller und ihre Kollegin Katja Groetz  schätzen Bewegung im Klassenraum. Sport lernten viele Kinder überhaupt nur in der Schule kennen. Für viele Kinder sei das Angebot überhaupt die einzige Möglichkeit, dieses kennenzulernen, Vereinssport sei bei der  Handy- und Computergeneration nicht weit verbreitet.

Von Saskia Döhner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover Region Hannover will 6,2 Millionen Euro investieren - Alice-Salomon-Schule soll 2021 endlich eine neue Sporthalle bekommen

Das lange Warten auf die neue Turnhalle hat für die Alice-Salomon-Schule in Kleefeld hoffentlich bald ein Ende. Der Schulausschuss der Region hat am Donnerstag einem neuen Entwurf zugestimmt, der dann bis 2021 umgesetzt werden soll. Die Kosten für die neue Zwei-Feld-Halle liegen bei 6,2 Millionen Euro.

24.09.2018

Falsche Briefkästen und gekaperte Packstationen – angeklagt sind 160 Fälle. Bei der Wahl der angeblich zum Verkauf stehenden Produkte erwies sich der Täter als kreativ, offerierte auch Nähmaschinen und Vergaser.

08.04.2018

Die Polizei ist am Ostermontag zu einem Einsatz auf dem Frühlingsfest gerufen worden. In einem der Geschäfte war ein Pony zusammengebrochen, während ein vier Jahre altes Kind auf dem Tier ritt. Die Beamten konnten allerdings keinerlei strafrechtlich relevante Verstöße feststellen.

05.04.2018