Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Hannovermotive für die Kleinsten
Nachrichten Hannover Hannovermotive für die Kleinsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 04.12.2018
List, Leuenhagen und Paris: Valentina Fauser (mit Sohn Ilya, 3), und Sarah Schreiber (re) haben ein Hannover-Buch für Kleinkinder aufgelegt. Quelle: Katrin Kutter
Hannover

Die Idee ist den beiden Frauen vor gut zwei Jahren gekommen. Die Kinder waren klein, Vorlesen gehörte zum täglichen Ritual, außerdem beflügelte ein Verlust in der Familie den Wunsch, etwas Bleibendes zu schaffen. „Da haben wir uns überlegt, dass ein Kleinkindbuch mit hannoverschem Schwerpunkt hier eine Marktlücke sein könnte,“ sagt Sarah Schreiber, Hauptkommissarin und mittlerweile Mutter von zwei Kindern. Ihre Freundin Valentina Fauser hat sie über die Kinder kennengelernt, die Erzieherin war ebenfalls sofort Feuer und Flamme. „Ich finde, die Kinder können stolz sein in so einer tollen Stadt aufzuwachsen. Den Bezug dazu können sie mit unserem Buch dann schon von klein auf bekommen und sie mit unseren Motiven durch die Stadt führen“, meint Sarah Schreiber, die ursprünglich aus Einbeck stammt.

„Meine ersten Hannover Wörter“ lautet der Titel des 15 doppelseitigen Pappbuchs für Kinder zwischen null bis vier Jahre – natürlich mit runden Ecken. Die Stadt-Ansichten haben Stadt Hannover, Üstra, Zoo und Aha beigesteuert, die anderen Bilder hat die befreundete Fotografin Sabine Rathing gemacht. Auf einer Doppelseite stehen sich immer ein Hannover-Motiv sowie ein Allgemeinbegriff gegenüber – etwa Eilenriede und Baum, Fußball und Hannover 96, Maschsee und Segelboot oder Üstra-Bahn und Flugzeug. „Ein leichter Begriff soll sich in einem Bild mit Hannover-Bezug wiederfinden“, betont Schreiber. Die Kleinkinder sollen dabei neben alltäglichen Begrifflichkeiten auch Bezüge zu ihrer unmittelbaren Umgebung kennenlernen.

Von der guten Idee bis zur Umsetzung hat es allerdings ein wenig gedauert. „Wir haben ja Neuland betreten, Kosten und mangelnde Sicherheit haben uns zunächst abgeschreckt“, so Valetina Fauser, die mittlerweile auch zum zweiten Mal Nachwuchs bekommen hat und schon lange in Hannover lebt. Sehr viel Zeit und Mühe haben die Frauen mit Telefonaten, Mails und persönlichen Besuchen bei verschiedenen Einrichtungen verbracht. „Wir haben nach und nach viel positive Rückmeldung von Krippen, Krankenhäusern, Buchläden und auch der Stadt bekommen“, erzählt Schreiber. So könne das kleine Pappbuch mit den Hannover-Highlights in Kliniken als Geburtsgeschenk sowie von der Stadt als Willkommensgabe für Kinder von Migranten fungieren. „Bei der Stadt gibt es ja zudem die Aktion ’Willkommen Baby’ – auch ein Anlass für unser Buch.“

Mit Sachsen Druck haben die Hannoveranerinnen einen Verlag gefunden, beim Vertieb steht ihnen Dirk Eberitzsch von der Buchhandlung Leuenhagen & Paris zur Seite. „Günstig zu produzieren ist nicht leicht, und in China wollten wir das nicht machen lassen“, betont Schreiber. 3000 Exemplare zählt nun die erste Auflage, das Kinderhaus unterstützt den Verkauf am Wochenende in der Kirchenbude auf dem Weihnachtsmarkt Lister Meile, im Spielwarengeschäft Gogi und im Bücherwurm in der List werden die Bilderbücher für 5,90 Euro im Regal stehen. „Wenn pünktlich geliefert wird, kann am Nikolaustag mit dem Verkauf begonnen werden.“ Einen großen Gewinn werden die Frauen nicht generieren, aber wir wollen ein Give-Away produzieren und kein teures Geschenk.“

Sollte das Foto-Buch zum Erfolg werden, haben Fauser und Schreiber schon Ideen für weitere Artikel. „Mit den Motiven könnten wir auch Puzzles, Malbücher oder Memory-Spiele gestalten.“ Zunächst einmal gibt es „Meine ersten Hannover Wörter“ für 5,90 Euro bei Leuenhagen & Paris, Gogi, Bücherwurm und verschiedenen anderen Buchhandlungen. Auf der Internetseite www.erstehannoverwörter.de können sich Interessierte schon einmal buchstäblich ein Bild machen.

Von Susanna Bauch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Tarifsystem im Nahverkehr in der Region Hannover wird Anfang 2020 in größerem Stil umgebaut. Unter anderem entfallen die unterschiedlichen Zonen für Tages- und Monatskarten.

04.12.2018

Die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren stellt die Stadt vor riesige Herausforderungen, an fast allen Standorten sind Umbaumaßnahmen nötig, an neun Schulen müssen Container übergangsweise aufgestellt werden.

07.12.2018
Hannover Ehrung beim Innenminister - Bankole erhält Bundesverdienstkreuz

Der Vorsitzende des Afrikanischen Dachverbands ist für sein langjähriges Engagement für Integration und Völkerverständigung mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

04.12.2018