Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover DRK zeigt Herzdruckmassage
Nachrichten Hannover DRK zeigt Herzdruckmassage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 12.09.2017
Von Bärbel Hilbig
DRK-Freiwilliger Herbert Heeren übt mit Lennard und Maurice Zwingmann Herzdruckmassage und Beatmung an einem Teddy. Quelle: Katrin Kutter
Hannover

„Wir wollen die Leute dazu bringen, dass sie sich trauen, zu helfen“, sagt Mathias Gnielinski, Anästhesie-Chefarzt im DRK-Clementinenhaus. Denn bei einem Herzstillstand kommt es auf jede Sekunde an. Viele Erwachsene jedoch stünden oft schreckstarr vor der Situation. Am Sonnabend hat daher eine ganze Zeltstadt mit Stationen zum Ausprobieren Passanten vor dem Hauptbahnhof auf das Thema Erste Hilfe aufmerksam gemacht.

Sogar Wohnzimmer haben die Ehrenamtlichen des Deutschen Roten Kreuz (DRK) nachgebaut, um das richtige Verhalten bei Unfällen im Haushalt zu zeigen. Gnielinski erklärt an einer Patienten-Puppe, worauf es bei einer Herzdruckmassage ankommt. Nach dem Notruf über 112 sei die Reanimation der erste und wichtigste Schritt. „Die richtige Stelle für die Herzmassage liegt in der Mitte des Brustkorbs zwischen den Brustwarzen. Es muss 100 bis 120-mal pro Minute gedrückt werden“, sagt der Chefarzt. Weil das anstrengend ist, könnten Helfer sich durchaus abwechseln, falls mehrere vor Ort seien. Laien sollten sich auf die Druckmassage konzentrieren, statt an Mund-zu-Mund-Beatmung zu denken. „Es ist wichtiger das Blut zirkulieren zu lassen, denn darin ist noch Sauerstoff vorhanden.“

Anders als viele Erwachsene kennen der siebenjährige Lennard Zwingmann und sein Cousin Maurice keine Scheu vor dem Thema. Begeistert stürmen die beiden Jungen zum „Bärenhospital“ vom Jugendrotkreuz Hinte. DRK-Mann Herbert Heeren leitet die Kinder an, Patient ist ein großer weißer Teddy. Lennard probt die Herzmassage, Maurice „beatmet“ den Teddy mit einem Gerät. „Ich finde das sehr aufregend“, urteilt der Siebenjährige. Seine Mutter, Yvonne Zwingmann, lobt den Aktionstag. „Das ist wichtig, denn sonst kann bald niemand mehr Hilfe leisten.“

Das DRK verfolgt das Ziel, Erste Hilfe im Unterricht zu verankern. Gespräche mit dem Kultusministerium liefen. „Wir versprechen uns davon, die Hemmschwellen abzubauen“, sagt DRK-Landesarzt Prof. Wolfgang Koppert. In Finnland, wo Kinder dies in der Grundschule lernten, würden 80 Prozent der Reanimationen von Laien gemacht, in Deutschland nur 50 Prozent.

Das Clementinenhaus in der Lützerodestraße 1 schult auch am 20. September um 16 Uhr in der Reanimation bei Herzstillstand.

Beim ersten Fotomarathon in Hannover haben rund 300 Teilnehmer die Stadt auf der Suche nach dem besten Bild durchstreift. In zwölf Stunden mussten sie zwölf Aufgaben bewältigen. Hier einige Beispiele der Lösungen. 

Bärbel Hilbig 10.09.2017
Hannover Lesungen in Hannover und Region - Das erwartet Besucher beim Krimifest

Mörderisch geht es vom kommenden Montag, 11. September, an wieder in der Region Hannover zu. Das Krimifest lädt zum siebten Mal zu Lesungen an klassischen Orten der Literatur wie den Buchhandlungen Decius oder Hugendubel, dem Literaturhaus oder der Stadtbibliothek ein.

Jutta Rinas 09.09.2017

In Altwarmbüchen wurde am Freitagabend die Miss Herbst gewählt. Gewinnerin ist die angehende Lehrerin Chari Opfer, die sich gegen zehn Konkurrentinnen vor einer namhaften Jury durchsetzen konnte.

10.09.2017