Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover So schön ist das Gartenfestival
Nachrichten Hannover So schön ist das Gartenfestival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 23.05.2018
Großer Garten: Zahlreiche Besucher beim diesjährigen Gartenfestival. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

Die einen suchen alte Kulturpflanzen und Rankhilfen, die anderen schöne Accessoires für ihre Terrasse, einige probieren Brotaufstriche, Hängematten und Käsehäppchen, manche wollen Grilltipps bekommen oder einfach nur einen schönen Pfingstausflug machen. Das Gartenfestival in Herrenhausen ist für Tausende Besucher ein fester Bestandteil im Pfingstprogramm. Allein am Sonntag waren nach Schätzungen des Veranstalters zwischen 7000 und 8000 Besucher da, insgesamt werden es nach Meinung von Christine Koch an diesem Wochenende bestimmt rund 20.000 werden.

Margot Wengrzik (59) aus der Laatzener Ortschaft Ingeln-Oesselse kommt schon seit zehn Jahren dorthin. Sie schätzt die tolle Atmosphäre, stöbert nach Pflanzen, während ihr Mann eher für die Dekoration im Garten zuständig ist. Auch wenn das Wetter schlechter gewesen wäre, wären sie nach Herrenhausen gekommen, sagt sie, bei Sonnenschein mache es natürlich umso mehr Spaß. Auch die Freundinnen Britta Wiese (55) und Dorothee Galda (54) aus der Wedemark sind einfach gern hier, auch um Pflanzen zu kaufen, die eine möchte eine besondere Hortensie erstehen, die andere hat einen Schnurstrauch gekauft „für eine Lücke im Beet“. Ina und Frank Begert-Wittenberg aus Kirchrode genießen im Strandkorb mit Fischbrötchen fast ein wenig Nordseeflair. „Ist wie Sylt“, sagt sie, „nur ohne Stau.“

Pfingstrosen, die widerstandsfähig sind und endlich wieder duften, aber auch Reise-Tomaten, die schon die Azteken kannten: Der Trend geht zu alten Kulturpflanzen. Michael, Marianne und Tochter Sabine Noll aus Ledeburg haben in ihrem Familienbetrieb nicht nur Kräuter und fleischfressende Pflanzen, sondern auch mehr als 120 Tomaten im Angebot. „Ich finde es wichtig, die Sorten von früher zu bewahren“, sagt Michael Noll.

Birgit Schulze (45) aus Braunschweig, die mit Tochter Jonna (15) gekommen ist, interessiert sich für eine Rhabarberpflanze, im eigenen Garten haben sie auch Tomaten und einen Apfelbaum. Vanessa (23) und Carsten (30) aus Wolfsburg suchen eher ein Kunstobjekt, „vielleicht eine Statue im Rost-Stil“.

Das Gartenfestival hat noch bis Pfingstmontag jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet, Erwachsene zahlen 11 Euro, Kinder zwischen 12 und 17 Jahren nur einen Euro. Hunde dürfen angeleint auf das Gelände mitgebracht werden.

Von Saskia Döhner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Hannover will systematisch nach Bomben suchen und jährlich geplant bis zu vier Blindgänger entschärfen. Nur: 2018 gab es noch keine einzige Aktion. Wann die erste Räumung stattfinden wird, steht nicht fest.

23.05.2018

Seit 1875 gibt es den Biergarten „Dornröschen“ am Leineufer in der Nordstadt. Jetzt hat er nach dreijähriger Pause wieder auf. Beim Publikum kommt das gut an.

23.05.2018

Beim Autokino auf dem Schützenplatz in Hannover kam nostalgische Stimmung auf – auch weil viele Gäste mit Oldtimern kamen. Stoßstange an Stoßstange guckten tausende Menschen Klassiker und aktuelle Filme.

23.05.2018
Anzeige