Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Das Sprengel Museum wird zur Disko
Nachrichten Hannover Das Sprengel Museum wird zur Disko
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 10.11.2018
Der Caldar-Saal im Sprengel Museum wurde am Freitag zur Tanzfläche. Quelle: Sedelies
Hannover

Am Freitag wurde ausgelassen zwischen Werken von Kurt Schwitters und Daniel Spoerri zu Soul- und Funkmusik gefeiert. Die Jungen Freunde des Sprengels hatten zur Kunstnacht ins Museum geladen und mehr als 1200 Gäste feierten im Calder-Saal zu den Klängen der DJs Oonops und Felice. Dazu wurden bis tief in die Nacht alle 15 Minuten Führungen angeboten. Im Fokus stand dabei die Künstlerin Florentina Pakosta anlässlich ihres 85. Geburtstages. Die Besucher betrachteten nicht nur ihre Trikolore-Bilder interessiert, sondern auch die großformatigen Zeichnungen zu Händen, Gesichtern und Menschenmassen. Auch Sprengel-Direktor Dr. Reinhard Spieler und Sparkassen-Sprecher Stefan Becker mischten sich unter die Gäste und feierten in der ungewöhnlichen Kulisse mit, die zuletzt 2015 für eine Party genutzt wurde. „Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Wir sind absolut zufrieden“, sagte Franziska Sprengel, Sprecherin der Jungen Freunde.

Von Jan Sedelies

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Theaterstudenten erinnern auf dem Opernplatz mit einer kurzen Aktion an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Mit Trommelwirbel und Konfetti rufen sie symbolisch die Europäische Republik aus.

10.11.2018

Gut 300 Gäste feiern in der neuen St.-Nathanael-Gemeinde in Bothfeld das Richtfest des Kirchenzentrums. Zum Festgottesdienst kamen auch Vertreter aus der Lokalpolitik, der katholischen Nachbargemeinde und der Wirtschaft.

10.11.2018

Der erstmals in diesem Jahr veranstaltete vorweihnachtliche Markt im Ehrenhof des Schlosses Herrenhausen und im Galeriegebäude entwickelte sich zum Besuchermagneten. Die Händler sind zufrieden.

13.11.2018