Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Duo Piti kommt eine Runde weiter
Nachrichten Hannover Duo Piti kommt eine Runde weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.10.2017
Von Jutta Rinas
Das Duo Piti überzeugte bei "Das Supertalent". Quelle: Jutta Rinas
Hannover

Das aus Hannover stammende "Duo Piti" ist bei der RTL-Castingshow "Das Supertalent" eine Runde weiter gekommen. "Nicht perfekt, aber charming" sagte  Juror Dieter Bohlen über den Dance-Act der beiden Artisten Pierre Büchner (23) und Timo Gödecke (24). Die beiden vertanzten die Geschichte ihrer Freundschaft mit all ihren Up and Downs zu einer Version von Phil Collins' "In the air tonight". Standing ovations" und "Dreimal ja, was will man mehr" sagten die beiden hinterher. Im Sommer 2015 gewann "Duo Piti" mit einer ihrer gefühlvollen Darbietungen aus Tanz und Akrobatik bereits die ProSieben TV-Show „Got to Dance“ als bester Dance Act Deutschlands. Unter ihren Konkurrenten diesmal: der US-Sänger Dante Thomas, der mit "Miss California" einen Welthit landete und danach in der Versenkung verschwand, und die begeistert gefeierte neunjährige Alexa mit ihren acht Mischlingshunden, die mit dem goldenen Buzzer von Nazan Eckes direkt in die Liveshow befördert wurde. Jurorin Nazan Eckes und Juror Bruce Darnell waren sich bei Duo Piti einig: "Das ist ganz ganz schön anzusehen." Seit ihrer Kindheit  sind die beiden Artisten von "Duo Piti" im Turnen und der Sportakrobatik zuhause. Seit 2012 trainieren sie zusammen akrobatische Übungen. Ende 2014  entschlossen sie sich als Artisten-Duo ihre Karriere zu starten.

Wegen eines herrenlosen, schwarzen Koffers wurden der Kröpcke und angrenzende Straßen am Sonnabendnachmittag weiträumig gesperrt. Auch das Café Mövenpick musste geräumt werden. Die Bundespolizei war im Einsatz und prüfte das Gepäckstück, das sich als harmlos herausstellte.

01.10.2017

Rund 50 Atomkraftgegner haben bei einer Demo des Bund Region Hannover auf dem Opernplatz am Sonnabend den sofortigen Atomausstieg weltweit gefordert. Anlass für die Demo war der Gedenktag zum Atomunfall in der Kerntechnischen Anlage Majak, der sich 2017 zum 60. Mal jährt.

Jutta Rinas 03.10.2017

Kommende Woche könnte in einigen Wohnungen grünes Wasser aus dem Hahn fließen. Die Stadtwerke färben das Wasser in Fernwärmeleitungen, um Lecks erkennen zu können. „Die grünliche Farbe ist gesundheitlich unbedenklich“, sagt Stadtwerke-Sprecher Carlo Kallen.

30.09.2017