Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Das ist am Sonnabend in Hannover los
Nachrichten Hannover Das ist am Sonnabend in Hannover los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Das ist am Sonnabend in Hannover los. Quelle: RND/Montage

Elektro-Festival im HCC

Der Sonne entgegen - so heißt das Indoor-Festival, das am am Sonnabend, bereits zum 16. Mal, im HCC veranstaltet wird. 3000 Elektrofans feiern dort ab 22 Uhr zwar nicht wörtlich der Sonne entgegen, dafür aber stilvoll im Kuppelsaal des Congresszentrums. Das Festival ist regelmäßig ein großer Erfolg wird mehrmals im Jahr veranstaltet. 

Mädelsflohmarkt auf dem Tönniesberg

Bei dem Secondhand-Modemarkt Mädchenklamotte können am Sonnabend weibliche Besucher voll auf ihre Kosten kommen. Im Großmarkt Hannover am Tönniesberg können gebrauchte Kleidungsstücke sowohl ge- als auch verkauft werden. Weitere Informationen über den Markt gibt es hier.  

Das Sams feiert Premiere

Frech, laut und mit vielen Wunschpunkten feiert das Theaterstück "Das Sams" am Sonnabend um 16 Uhr Premiere im Schauspielhaus. Das Stück, das auf den Büchern von Paul Maar basiert, wird dort bis Februar zu sehen sein und ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Der Eintritt kostet 13 Euro. 

Die Nacht, die Wissen schafft in der Universität

Mehr als 200 Veranstaltungen hält die Leibniz Universität am Sonnabend bereit. Bei der "Nacht, die Wissen schafft" öffnen mehrere Fakultäten und Standorte der Leibniz Universität zwischen 18 und 24 Uhr wieder ihre Pforten und geben Einblicke in ihre Lehre, Forschungen und Projekte. Schon in den vorherigen Jahren lockte die Aktion tausende Gäste an.

Linux-Presentation-Day

Eine Alternative zu Windows und Apple - das könnte Linux sein. Das kostenlose Betriebssystem für Computer gibt es immer noch und nicht nur für alte Modelle. Am Sonnabend laden hannoversche Linux-Fans daher zum Schnupper- und Ausprobiertag ein. Zwischen 10 und 16 Uhr können Interessierte in der Glockseestraße 35 alles über das Betriebssystem erfahren. 

Konzert zur Reichspogromnacht in der Marktkirche

Zum Gedenken an die Reichspogromnacht gibt der Europäische Synagogalchor gemeinsam mit dem Hamburger Synagogalchor und dem Propsteichor St. Clemens am Sonnabend ein Konzert in der Marktkirche. Die Gedenkveranstaltung unter Leitung von Andor Izsák beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Hier gibt es Informationen über weitere Gedenkveranstaltungen zur Reichspogromnacht

Zirkus Flic Flac gastiert in Hannover

Der Artisten-Zirkus Flic Flac ist in der Stadt. Seit Donnerstag präsentieren die Topartisten im Zirkuszelt am Schützenplatz ihr zweistündiges Show-Programm. Am Sonnabend gibt es zwei Vorstellungen der Akrobaten - eine um 16 und eine um 20 Uhr. In Hannover gastiert der Zirkus noch bis zum 9. Dezember. Tickets gibt es ab 24 Euro zum Beisiel hier.

Laternenumzüge in Hannover

"Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne" - Auch am Sonnabend hallen die Klassiker der Laternenumzüge wieder durch die Stadt und zwar beim Laternenfest im Kinderhaus in der List, De-Haen-Platz 6, und beim Laternenumzug mit Bläsern und Mädchenchor um 17 Uhr in der Südstadt an der Pauluskirche. Eine Übersicht, wann und wo Kinder mit ihrer Laterne sonst noch mitlaufen können, gibt es hier. Am Donnerstag liefen schon 2500 Kinder mit Laternen und Stars von Hannover 96 durch die Stadt

Jobmedi-Messe informiert über Pflegeberufe

Bei der Jobmedi Niedersachsen gibt am Sonnabend jede Menge Informationen rund um medizinische und soziale Pflegeberufe. Zwischen 10 und 16 Uhr können sich Interessierte kostenlos auf der Messe im HCC beraten lassen.

Winterzauber Herrenhausen

Zum ersten Mal laden die Herrenhäuser Gärten am Wochenende zum Winterzauber ein. Dafür verwandelt sich der Bereich des Ehrenhofs zwischen Schloss, Orangerie und Galerie sowie die Galerie selbst von Freitag bis Sonntag in eine vorweihnachtliche Winterlandschaft mit Markt. 110 Aussteller bieten auf dem Markt Glühwein, Kunsthandwerk, Plätzchen, Geschenkideen und viele winterliche Leckereien an. Geöffnet ist der Winterzauber am Sonnabend zwischen 11 und 20 Uhr. 

Filmfestival Utopinale zum sechsten Mal in Linden

Unter dem Motto "Weil es ein Morgen gibt" steht das zweitägige Dokumentarfilmfestival Utopinale in diesem Jahr. Der Auftakt der sechsten Ausgabe des Festivals ist am Sonnabend im Freizeitheim Linden. Dabei werden vor allem die Themen "Wie wollen wir wohnen?" und "Wie gelingt Demokratie im Stadtteil?" in Workshops, Podiumsdiskussionen und den gezeigten Filmen behandelt. Hier gibt es weitere Informationen zu Programm und Eintritt.

Lust auf ein schönes Frühstück?

Warum nicht mal (wieder) gemütlich mit Freunden auswärts essen gehen! Doch wo lässt sich das erste Mahl des Tages in Hannover am besten genießen? Wir haben die schönsten Frühstück-Cafés in Hannover gesammelt. Unsere Übersicht finden Sie hier. 

Die besten Bars in der Nordstadt

Interesse, mal eine neue Kneipe auszuprobieren? Warum heute nicht mal ein Lokal in der Nordstadt ausprobieren? Unsere Übersicht zu den besten Bars in der Nordstadt finden Sie hier.

Herbstblues? Unsere Tipps dagegen

Der Sommer in diesem Jahr hat uns bis zuletzt reichlich verwöhnt, aber der Herbst ist nun nicht mehr zu übersehen. Mit unseren Tipps hat der Herbst-Blues jedoch keine Chance.

Wohin bei Sonnenschein in Hannover?

Wohin bei schlechtem Wetter in Hannover?

Hannover kostenlos erkunden

... und außerdem

Theater

15 Uhr: Leibniz Theater (Kommandanturstr. 7) Abflug 11.45 Uhr, Komödie. 
16, 20 Uhr: Theater am Aegi (Aegidientorplatz 2) Nächstes Jahr – gleiche Zeit. 
16 Uhr: Schauspielhaus (Prinzenstr. 9) Das Sams. 
17, 20.15 Uhr: Neues Theater (Georgstr. 54) Ein Mann mehr ist noch zuwenig, Komödie. 
19.30 Uhr: Opernhaus (Opernplatz 1) West Side Story. 
19.30 Uhr: Bürgerhaus Misburg (Seckbruchstr. 20) Die Unverzagen: „Kaviar trifft Currywurst“. Fällt aus.

Varieté, Kabarett

16, 20 Uhr: Schützenplatz Hannover (Waterloostr. 7) Flic Flac, Zirkusshow.
18.30, 21.30 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Grand Hotel, Varieté.

Konzerte

18 Uhr: Marktkirche (Hanns-Lilje-Platz 2) Konzert zum Gedenken an die Reichspogromnacht, Synagogale Musik.
19.30 Uhr: Ballhof Eins (Ballhofplatz 5) Bridges, CD-Release-Konzert.
20 Uhr: Großer Sendesaal des NDR (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22) Konzert der Hannoverschen Orchestervereinigung.

Jazz, Rock, Pop

15.30–22 Uhr: Faust, Warenannahme (Zur Bettfedernfabrik 3) Chöre gegen Rechts.
20 Uhr: Lux (Schwarzer Bär 2) The Lytics, Hiphop.
21 Uhr: Brauhaus Ernst August (Schmiedestr. 13) Brauhaus Live: Stilhouette & Dj Chris, Rock und Pop.
21 Uhr: Blues Garage (Industriestraße 3–5, Isernhagen, Isernhagen H.B.) Kai Strauss & The Electric Blues Allstars, Bluesrock.

Party

20 Uhr: Marlene (Prinzenstr. 10) Ü50-Party.
21 Uhr: Capitol (Schwarzer Bär 2) Forever Young.
22 Uhr: Congress Centrum (TheodorHeuss-Platz 1–3) Der Sonne entgegen.
23 Uhr: Lux (Schwarzer Bär 2) Hip Hop & you don't stop.
23 Uhr: Faust, 60er-Jahre- Halle (Zur Bettfedernfabrik 3) Rock Arena, Rock, Indie.
23 Uhr: Faust, Mephisto (Zur Bettfedernfabrik 3) Störwerk.

Museen und Galerien

GAF–Galerie für Fotografie in der Eisfabrik (Seilerstr. 15d, Sa, So 12–18 Uhr): Dieter Seitz, The Kazakhstan Project.
Historisches Museum (Pferdestr. 6, Sa, So 10–18 Uhr): Geschichte spielen mit Playmobil.
Museum August Kestner (Trammplatz 3, Sa, So 11–18 Uhr): Prachtstücke, Kunst und Kultur der Barockzeit (bis 7.4.).
Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1, Sa, So 11–18 Uhr): Zum Genießen!
Sprengel-Museum (Kurt-SchwittersPlatz 1, Sa, So 10–18 Uhr): Anne Collier, Fotografien (bis 6.1.). Florentina Pakosta. Benjamin Bergmann, The Revolution will not televised, Installationen, Objekte, Modelle und Fotografien (bis 10.2.). Gestaute Kräfte.
Theatermuseum (Prinzenstr. 9, So 14–19.30 Uhr): Falco, in Gars am Kamp. Zinnober – Museum für Kinder und Jugendliche (Badenstedter Str. 48, So 11–17 Uhr): Platz da! Kinder machen Stadt.

Führungen und Eröffnungen

12, 15.30 Uhr: Panorama am Zoo (Adenauerallee 3).
16 Uhr: SofaLoft (Jordanstr. 26) Kunstvernetzt.

Vorträge, Lesungen

10–13.30 Uhr: Henriettenstiftung (Mutterhaus Marienstr. 72–90) Onkologischer Patiententag.
18.15 Uhr: Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Callinstraße 38) Einsteins Universum.
19.15 Uhr: Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Callinstraße 38) Wofür brauchen wir Schwarze Löcher?
20.15 Uhr: Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Callinstraße 38) Laser für die dunkle Seite des Universums.
21.15 Uhr: Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Callinstraße 38) LISA und ihr Wegbereiter.

Veranstaltungen

8–16 Uhr: Messegelände (Parkdeck Nord) Flohmarkt.
9–15 Uhr: Hohes Ufer Flohmarkt.
9.30–15.30 Uhr: BBS 11 (Andertensche Wiese 26) meister&master, Messe für Weiterbildung, Studium, Arbeitsplätze und Existenzgründung.
10–16 Uhr: Congress Centrum (TheodorHeuss-Platz 1–3) JOBMEDI, Berufsinformationsmesse für Gesundheit, Pflege und Soziales.
11–20 Uhr: Schloss Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 4a) Winterzauber Herrenhausen.
14–17 Uhr: Central-Hotel Kaiserhof (ErnstAugust-Platz 4) Weinseminar für Einsteiger.
14.30 Uhr: Opernhaus (Treffpunkt Bühneneingang Opernplatz 1) Führung.
18 Uhr: Leibniz Universität Hauptgebäude (Welfengarten 1) November der Wissenschaft.
20 Uhr: Café Lohengrin (Sedanstr. 35) Die Pudernäschen, Fahr doch einfach nach Italien, musikalische Reise.

Die Polizei in Hannover hat in dieser Woche zum ersten Mal Zahlen zur Kriminalität in den einzelnen Stadtteilen vorgelegt. Ein wichtiger Schritt.

13.11.2018

Von Puppentheater bis Pop-Musical, von den Gebrüdern Grimm bis Disney: Hannovers Theater zeigen in der Vorweihnachtszeit eine große Auswahl an Märchen- und Kinderbuch-Inszenierungen.

10.11.2018
Hannover HAZ-Forum zur digitalen Sicherheit - Vorsicht beim Passwort!

Beim HAZ-Forum diskutierten Experten über Sicherheit im Internet. Sie warnten vor Sorglosigkeit und gaben Tipps, wie man sich und seine Geräte besser schützt.

12.11.2018